Moto2 FT1 Valencia 2: Bestzeit Navarro, Schrötter in den Top 5

Gerald Dirnbeck
·Lesedauer: 2 Min.

Das IntactGP-Duo meldete sich zu Beginn des zweiten Moto2-Rennwochenendes auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia (Spanien) im Spitzenfeld zurück. Nach einem enttäuschenden Rennen am vergangenen Sonntag zeigten Marcel Schrötter und Tom Lüthi nun im ersten Training einen Aufwärtstrend.

Schrötter beendete das Vormittagstraining als Fünfter und Lüthi als Zehnter, nachdem dem Schweizer eine Runde gestrichen wurde. Schrötters Rückstand betrug knappe drei Zehntelsekunden. Lüthi wird am Sonntag übrigens seinen 300. Grand Prix in Angriff nehmen.

Die Bestzeit im ersten Training sicherte sich Jorge Navarro (Speed Up) mit 1:34.855 Minuten. Im letzten Moment schob sich noch Luca Marini auf den zweiten Platz. Er war lediglich um 0,025 Sekunden langsamer.

Link zum kompletten Moto2-Ergebnis FT1

Speed Up präsentierte sich insgesamt konkurrenzfähig, denn Fabio di Giannantonio folgte als Dritter und Aron Canet, der in Valencia aufgewachsen ist, als Siebter. Die Zeitabstände waren in der Moto2 wie immer eng, denn 22 Fahrer befanden sich in einer Sekunde.

WM-Anwärter Sam Lowes war mit der viertschnellsten Zeit wieder vorne dabei. Enea Bastianini, der die WM wieder anführt, wurde zwar nur Neunter, aber sein Rückstand war gering. Marco Bezzecchi, der Sieger vom vergangenen Sonntag, folgte an der elften Stelle.

Die Fahrer konzentrierten sich in diesem Training auf ihr Set-up und die Longrun-Pace. Große Zwischenfälle gab es keine. Lediglich Andi Farid Izdihar stürzte in den ersten Minuten von seinem Motorrad.

Der am Handgelenk verletzte Jake Dixon wird an diesem Wochenende nicht von einem anderen Fahrer im Petronas-Sprinta-Team ersetzt.

Das zweite Moto2-Training beginnt um 15:30 Uhr.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.