Moskau: Messerattacke auf Journalistin

In Moskau hat ein Unbekannter die russische Moderatorin Tatjana Felgengauer des kremlkritischen Radiosenders Echo Moskwy niedergestochen und dabei schwer verletzt.

Der Angreifer stürmte mit einem Messer bewaffnet in das Gebäude des Hörfunksenders und verletzte die 32-jährige Journalistin am Hals.

Der Chefredakteur von Echo Moskwy sagte: “Mit vollem Bewusstsein dessen, wohin er ging, kam er hierher, betrat den Raum und stach Tatjana mit einem Messer in den Nacken. Es ist eine schwere Verletzung mit viel Blut. Aber Tatjana hat sich selbstständig zum Krankenwagen nach unten begeben. “

Die Moderatorin sei mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und operiert worden. Es bestehe keine Lebensgefahr, hieß es.

Sicherheitskräfte nahmen den Mann noch in der Redaktion fest. Offenbar kannten sich Felgengauer und der Angreifer nicht. Er wolle aber telepathisch Kontakt zu ihr gehabt haben und sich verfolgt gefühlt haben. Die Polizisten schließen einen persönlichen Hintergrund der Tat nicht aus.