Moody's Analytics führt neue Software für Cloud-basiertes Kreditportfolio-Management ein

·Lesedauer: 3 Min.

NEW YORK, November 02, 2021--(BUSINESS WIRE)--Moody's Analytics freut sich, die Einführung von PortfolioStudioTM, einer neuen Cloud-basierten Software für das Kreditportfolio-Management, bekannt zu geben. PortfolioStudio bietet eine Gesamtansicht des Portfolios mit aktuellen und sich abzeichnenden Risiken auf einer Plattform, sodass Benutzer Risiken und Chancen identifizieren, mögliche Maßnahmen bewerten und fundierte Entscheidungen treffen können.

„Portfoliomanager benötigen ein ganzheitliches Bild der Portfoliorisiken und der Strategien zur Risikominderung, um ihr Unternehmen zuverlässig zu beraten", so Cayetano Gea-Carrasco, Managing Director von Moody's Analytics. „Wir haben PortfolioStudio entwickelt, um die Daten von Moody's mit der neuesten Cloud-Technologie zu kombinieren, damit Portfoliomanager eine breitere Palette von Risiken effizienter bewerten können."

In diesem komplexen Marktumfeld ist das Kreditportfolio-Management eine zentrale Triebfeder für den Kapitaleinsatz zur Unterstützung des Wachstums bei gleichzeitiger verantwortungsbewusster Risikoakzeptanz. PortfolioStudio hilft bei der Identifizierung und Verwaltung von Risikopositionen und Portfoliosegmenten unter wirtschaftlichen, aufsichtsrechtlichen und buchhalterischen Gesichtspunkten und ermöglicht so konsistente und parallele Analysen und Berichte. Mit der Software können Portfoliomanager und Geschäftsanwender Strategien entwerfen, implementieren und anpassen, um das beste Risiko- und Renditeergebnis zu gewährleisten. Darüber hinaus ist das Unternehmens-Reporting darauf ausgerichtet, das Front Office und den Verwaltungsrat effizient über die Stärken und Schwächen des Portfolios zu informieren und auf diese Weise eine sichere und rechtzeitige Entscheidungsfindung zu unterstützen.

PortfolioStudio ist Teil des preisgekrönten Ökosystems aus Risiko-, Finanz- und Kreditlösungen von Moody’s Analytics, die alle Daten, Annahmen und Modelle gemeinsam nutzen, um anwendungsübergreifend konsistente Ergebnisse zu erzielen. Die sich daraus ergebenden Synergien liefern den Finanzinstituten konsistente, genaue und aufschlussreiche Erkenntnisse.

Über Moody's Analytics

Moody's Analytics unterstützt Führungskräfte mit Tools für Finanzinformationen und Analysen dabei, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen. Unsere fundierte Risikoexpertise, weitreichenden Informationsressourcen und der innovative Technologieeinsatz helfen unseren Kunden, sich in einem im Wandel befindlichen Marktumfeld souverän zu behaupten. Unsere branchenführenden, preisgekrönten Lösungen mit Recherchen, Daten, Software und Beratungsdiensten sind weithin dafür bekannt, ein nahtloses Kundenerlebnis zu gewährleisten. Mit unserem Engagement für Exzellenz, offenen Denkansatz und Fokus auf die Erfüllung der Kundenbedürfnisse genießen wir das Vertrauen tausender Organisationen weltweit. Weitere Informationen über Moody’s Analytics erhalten Sie auf unserer Website oder per Twitter und LinkedIn.

Moody's Analytics, Inc. ist eine Tochtergesellschaft der Moody’s Corporation (NYSE: MCO), die für 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 5,4 Milliarden US-Dollar berichtete, weltweit rund 13.000 Mitarbeiter beschäftigt und in mehr als 40 Ländern präsent ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211102005117/de/

Contacts

TRACY FINE
Moody’s Analytics Communications
+1.415.874.6013

Moody’s Analytics Media Relations

moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moodysanalytics

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.