Monatliche Dividenden? Für diese Top-Aktien verzichte ich gerne auf ein Zahlungsintervall alle 30 Tage

·Lesedauer: 3 Min.
Dividendenkalender Dividendenaktien Dividendenstrategie monatliche Dividende
Dividendenkalender Dividendenaktien Dividendenstrategie monatliche Dividende

Eine monatliche Dividende ist oder kann zumindest attraktiv sein. Ich selbst setze auf einige qualitative Ausschütter. Ein bekannter Top-Name ist in diesem Kontext eine spannende und prominent vertretene Position in meinem Depot.

Allerdings ist eine monatliche Dividende nicht alles für mich. Für diese zwei Top-Aktien verzichte ich gerne auf eine Ausschüttung alle 30 Tage. Was hier das Besondere ist? Das wollen wir uns im Folgenden ein wenig näher ansehen.

Monatliche Dividende? Nicht mit W. P. Carey, aber …

Auf eine monatliche Dividende verzichte ich beispielsweise gerne zugunsten von W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Das liegt zum einen daran, dass der US-amerikanische Real Estate Investment Trust derzeit auf eine Dividendenrendite von 5,51 % kommt. Ohne Zweifel ein attraktiver Wert. Aber auch die Qualität hinter der Aktie stimmt.

Im Gegenzug zu einer nicht vorhandenen monatlichen Dividende gibt es beispielsweise eine kleine Erhöhung der Ausschüttungssumme je Aktie jeden Monat. Ohne Zweifel eine Stärke der Aktie, selbst wenn das Wachstum mit unter 1 % vergleichsweise gering ist. Trotzdem: Eine fast dezimale Erhöhung bei der Dividendenrendite können Investoren daher erwarten.

Qualität können wir jedoch auch mit Blick auf den Real Estate Investment Trust selbst erwarten. Die derzeit 1.266 verschiedenen Immobilien kamen zuletzt schließlich auf Funds from Operations je Aktie in Höhe von 1,27 US-Dollar. Das bedeutet, dass das Ausschüttungsverhältnis gegenwärtig bei ca. 82,8 % liegt. Ein Wert, der noch weiteres Potenzial besitzen könnte. Anstatt auf eine monatliche Dividende zu setzen, investiere ich daher gerne in diese Top-Dividendenaktie. Auch wenn es die Ausschüttung anteilig lediglich vierteljährlich gibt.

Medical Properties: Auch nicht alle 30 Tage eine Zahlung

Eine zweite Top-Aktie, für dich ich gerne auf eine monatliche Dividende verzichte, ist Medical Properties (WKN: A0ETK5). Zäumen wir das Pferd an dieser Stelle vielleicht einmal von hinten auf. Insgesamt ist die fundamentale Bewertung hier vergleichsweise preiswert. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 20,07 US-Dollar liegt das Kurs-FFO-Verhältnis bei lediglich 11,8. Das könnte ein preiswertes Bewertungsmaß sein.

Auch die Dividende ist insgesamt sehr stattlich. Gemessen an einer Zahlung von 0,28 US-Dollar liegt die Dividendenrendite bei 5,58 %. Eine günstige, vielleicht unterbewertete Aktie könnte auch hier attraktiver sein als eine monatliche Dividende. Zumindest sollte man mit Blick auf diese Alternative daher das Zahlungsintervall ebenfalls hintan stellen.

Qualität ist auch mit Blick auf die Aktie im Allgemeinen vorhanden. Das Geschäftsmodell ist sehr defensiv. Krankenhäuser und Einrichtungen im Gesundheitswesen sind alles andere als unzyklisch. Das könnte eine defensive Dividende schaffen, zumal das Ausschüttungsverhältnis bei lediglich 65,1 % liegt.

Eine monatliche Dividende kann daher definitiv ziemlich attraktiv sein. Im Endeffekt sollte jeder Foolishe Investor sich jedoch fragen, ob es nicht bessere oder günstigere Alternativen gibt. Mit vielleicht sogar einer attraktiveren Qualität. Medical Properties und W. P. Carey könnten zwei geeignete Kandidaten sein, die das unterstreichen.

Der Artikel Monatliche Dividenden? Für diese Top-Aktien verzichte ich gerne auf ein Zahlungsintervall alle 30 Tage ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.