Models liefen fast nackt über den Times Square, um ein positives Körperbild zu bewerben

Models liefen fast nackt über den Times Square, um für ein positives Körperbild zu werben

Wenn Sie am vergangenen Sonntag am Times Square in New York waren, dann haben Sie vielleicht etwas bemerkt, das ungewöhnlich war. Okay, am Times Square ist eigentlich alles ungewöhnlich, aber Sie verstehen, was wir damit sagen wollen. Das Model KhrystyAna, das sich für ein positives Körperbild einsetzt, hatte eine Guerilla Modenschau im Herzen von New York City organisiert, für die sie, trotz des kühlen Wetters, 25 weitere Frauen gewinnen konnte. Und was diese Schau wahrlich schön machte, war, dass die Models wirklich sehr unterschiedlich waren und die Show den Titel „The Real Catwalk“ (Der wahre Catwalk) trug.


#theREALcatwalk mit den Augen von @john___ellis #diversity#womenempowerment #women #catwalk #bodyimage #loveyourbody#inclusivity @womensmarch #womensmarch #girlgaze

„Ich setze mich seit fast einem Jahr für ein positives Körperbild ein und je mehr diese Bewegung wächst, desto mehr kreative Ideen habe ich in Bezug auf die Emanzipation von Frauen“, erklärt die 32-jährige New Yorkerin Yahoo Lifestyle. „Und dieser #theREALcatwalk war seit Monaten in der Vorbereitung und ich hatte zwei kleinere inklusive Dessous-Modenschauen dieses Jahr, aber dieses Mal war es anders.“


Ich malte Flügel auf die #therealcatwalk Models, NICHT als Statement gegen Victoria’s Secret! Diese bunten Flügel sollen einfach verdeutlichen, dass jede Frau sich wie ein ECHTER TRAUMENGEL fühlen kann :))) gezeichnet in Ig stories auf Fotos aufgenommen von @bitcreate vielen Dank nochmal dafür!!!!!!

Das Timing ist kein Zufall. Das Curvy-Model fand, es sei eine „brillante“ Idee, sie direkt nach der Victoria’s Secret Modenschau zu organisieren, eine Veranstaltung, die hochgradig unrealistische und unerreichbare Körperformen bewirbt.

“KEINE Anti-Victoria’s Secret Modenschau”

Allerdings betonte KhrystyAna ausdrücklich, dass dies „KEINE Anti-Victoria’s Secret Modenschau sei, sondern zeigen sollte, dass JEDE modeln kann.“ Aber wenn das der Fall ist: Warum jetzt? Sie erklärt: „Dies ist exakt der Zeitpunkt, wenn so viele von uns Ladies sich wegen unserer Körper und Gesichter schlecht fühlen. Wir sehen all diese wunderschönen VS-Models und dieser überwältigende Standard dieser einen Art von Schönheit trifft uns – manchmal nicht einmal bewusst. Die fehlende Repräsentation der zahlreichen anderen Arten von Schönheitsidealen kann dazu führen, dass wir uns unattraktiv fühlen, als müssten wir uns verändern, um mehr wie diese Mädchen zu werden“, sagt sie und wiederholt damit die Beschwerden vieler Frauen, inklusive ihrer Model-Kolleginnen Tabria Majors und Ashley Graham.


TEIL III „Pyramide” von @abbeydrucker #theREALcatwalk#diversity#inclusion #everybodyisbeautiful #forwomen #womenempowerment

Sie stellte die Show in nur wenigen Tagen zusammen. „Viele Models aus unserer Agentur freuten sich darauf, an der ‚Flashmob‘-Modenschau teilzunehmen“, erinnert sich KhrystyAna, die gebürtig aus Sibirien stammt.

Die Suche nach Models für die Show war sehr weitläufig. „Ein positives Körperbild bedeutet für mich vollständige Inklusion – es geht nicht nur um kurvige Frauen, sondern um alle Frauen – zierlich, kräftig, Transgender, Frauen in Rollstühlen, alle möglichen Hautfarben, sehr durchtrainiert, dünn, Sommersprossen, Frauen mit unterschiedlichsten Behinderungen – ALLE haben es verdient, sich schön zu fühlen“, erklärt sie. „Ich wollte nicht nur kurvigere Frauen in den Mittelpunkt stellen und ich würde es nur mit vollem Elan organisieren, wenn ich weiß, dass es VOLLKOMMEN inklusiv ist“, was es letztendlich war.


Menschliche Familie :)))))) #theREALcatwalk Foto von @maxeygreene #diversity #womenempowerment #gogirl #humanfamily #loveeachother #oneworld #onelove #women #celebratemysize #allbodiesaregoodbodies

Das Resultat war eine Auswahl von beeindruckenden Frauen, die auf einer der berühmtesten touristischen Attraktionen der ganzen Welt selbstbewusst über den Laufsteg schritten. Dabei trugen sie hautenge Einteiler aus Spitze und Bodys aus Samt, BH- und Slip-Sets sowie Korsagen und Gymnastikanzüge aus Samt. „Da werden Transgender-Frauen sein, Frauen unterschiedlichen Alters und sexueller Orientierung, manche mit Make-up und manche ohne, gewaxte oder ungewaxte Beine, Veganerinnen und Fleischesserinnen“, schrieb KhrystyAna auf Instagram, wo sie die Show einige Tage zuvor bewarb. Und am Tag des Geschehens waren da unzählige erfreute und unterstützende Zuschauer.

Positive Resonanz von allen Seiten

„Wir hatten so viele Fußgänger, die anhielte, um zu sehen, was da los war”, erinnert sie sich und sagt, dass die Show sehr positiv aufgenommen wurde. „Keine Rüpel, ich sah so viele aufrichtige, freundliche Gesichter von Frauen und Männern, die uns dabei zusahen, wie wir etwas unglaublich Sensibles und doch so Bestärkendes taten. Ich fühlte mich sicher, als wäre die Welt wirklich bereit, den einzigen Schönheitsstandard zu akzeptieren, den es wirklich gibt – und zwar aufrichtig man selbst zu sein, in den Knochen, in der Haut, egal auf welchem Weg man sich befindet, älter werdend, jünger, kleiner, größer, dicker, dünner.”


Ich tue alles, um Frauen zu unterstützen… inklusive Modenschau in Unterwäsche auf dem Times Square Gemeinsam liefen wir, um den einen Schönheitsstandard zu bekräftigen: MAN SELBST SEIN. Denn man selbst zu sein, ist die Definition von Schönheit. Es war kalt, aber mein Herz war warm, umgeben von all dem Feuer dieser starken Frauen.

Auch die Teilnehmerinnen waren von dieser Erfahrung sichtlich bewegt. „Ich würde alles tun, um Frauen zu unterstützen… inklusive Modenschau in Dessous auf dem Times Square“, schrieb Lily Chen, Mitbegründerin der Dessous-Marke Thistle & Spire zu einem Video der Veranstaltung auf Instagram. „Gemeinsam liefen wir, um einen Schönheitsstandard zu bekräftigen: MAN SELBST SEIN. Denn man selbst zu sein, ist die Definition von Schönheit. Es war kalt, aber mein Herz war warm, umgeben von all dem Feuer dieser starken Frauen.“


@victoriassecret, erblasse vor Neid! . . . . . . . Diese Modenschau ist definitiv ein STATEMENT in der Branche! @paigedavino & @khrystyana danke, dass ihr das organisiert habt An alle Frauen, kleine Mädchen, Teenager oder alte Frauen (auch Männer), die das lesen: DU BIST WUNDERSCHÖN!! Liebe deinen Körper, der dir geschenkt wurde! Liebe deine Beine, Narben, Flecken, Arme, Bauch, Speckpolster, Bauchmuskeln, Bauchmuskel-Speck (haha), das Lachen und das nachdrückliche WIR SIND ALLE SCHÖN!! Ich werde nicht aufhören, mich für die Gleichheit von Körpern in der Branche einzusetzen! Jedes Jahr starren diese kleinen Mädchen verzückt die #VSmodels an und diese Mädchen schauen zu den Models und den Leuten auf, die die Modewelt dominieren. Sie sehen nur EINE Körperform auf dem Laufsteg, was sie zwingt, zu glauben, der einzige Schönheitsstandard sei 90-60-90… FALSCH. Meine Maße sind 96-89-114 und ich glaube, dass Models eine Verantwortung haben, ein positives Körperbild, Körperliebe, Selbstliebe zu fördern! Ich sehe genauso gut aus wie jeder VS-Engel und DU auch! Alle möglichen Frauen liefen bei #theREALcatwalk, um diesen Samstag ein Zeichen zu setzen und ich hoffe, irgendjemand auf der Welt liebt sich ein bisschen mehr, nachdem er das gesehen hat! Wir lieben dich!❤

Ein anderes Model, Michelle Quan, teilte Fotos von der Veranstaltung mit dem Titel: „Diese Show ist definitiv ein STATEMENT in der Branche… An alle Frauen, kleine Mädchen, Teenager oder alte Frauen (auch Männer), die das lesen: DU BIST WUNDERSCHÖN!! Liebe deinen Körper, der dir geschenkt wurde! Liebe deine Beine, Narben, Flecken, Arme, Bauch, Speckpolster, Bauchmuskeln, Bauchmuskel-Speck (haha), das Lachen und das nachdrückliche WIR SIND ALLE SCHÖN!!… Jedes Jahr starren diese kleinen Mädchen verzückt die #VSmodels an und diese Mädchen schauen zu den Models und den Leuten auf, die die Modewelt dominieren. Sie sehen nur EINE Körperform auf dem Laufsteg, was sie zwingt, zu glauben, der einzige Schönheitsstandard sei 90-60-90… FALSCH. Meine Maße sind 96-89-114 und ich glaube, dass Models eine Verantwortung haben, ein positives Körperbild, Körperliebe Selbstliebe zu fördern! Ich sehe genauso gut aus wie jeder VS-Engel und DU auch!“

KhrystyAna kann nach diesem überwältigenden Erfolg nicht aufhören zu strahlen. „Wir hoffen, es war nicht der letzte #theRealCatwalk, den wir machen. Ich habe Nachrichten von Frauen aus unterschiedlichsten Ländern erhalten, die mich bitten, dies in ihren Städten zu wiederholen. Die Wahrheit ist, jeder kann dies tun. Es ist für alle Frauen!“

Maggie Parker
Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Dubai. Modenschau in der Shopping-Mall