Modellpflege: Überarbeiteter VW T-Roc startet im Frühjahr

·Lesedauer: 1 Min.

Wolfsburg (dpa/tmn) – VW hat das Modell T-Roc überarbeitet. Das kompakte SUV kommt im ersten Quartal 2022 mit retuschiertem Design, modernisiertem Cockpit und optimierten Assistenzsystemen in den Handel. Preise nannte Volkswagen noch nicht. Alle Änderungen gelten für das Grundmodell genau wie für das Cabrio und die sportliche R-Version, die um einige Wochen zeitversetzt eingeführt wird.

Zu erkennen ist die überarbeitete Fassung des T-Roc laut Volkswagen von außen an neuen Schürzen und Schwellern sowie an Scheinwerfern, die nun serienmäßig mit LED-Technik arbeiten. Innen blickt die Fahrerinnen und Fahrer auf ebenfalls standardmäßig verbaute Digitalinstrumente. Der Touchscreen, über den neue Apps laufen, ist nun statt in 8 Zoll optional auch in 9,2 Zoll bestellbar. Smartphones sollen besser angebunden werden können.

Überarbeitet hat VW auch den sogenannten Travel Pilot. Das Fahrerassistenzsystem hält nun auf der Autobahn Abstand und Spur bis Tempo 210. Der «intelligente» Tempomat berücksichtigt auch Verkehrsschilder mit Geschwindigkeitslimits und Navigationsdaten.

Bei den Motoren bleibt hingegen alles beim Alten: Es gibt den T-Roc weiterhin mit drei Benzinern und zwei Dieseln, die ein Leistungsspektrum von 81 kW/110 PS bis 220 kW/300 PS abdecken.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.