Modedesigner Tom Ford trauert um Ehemann Richard Buckley

·Lesedauer: 1 Min.
Tom Ford (l.) mit seinem Ehemann Richard Buckley bei einer Filmpremiere. (Bild: magicinfoto/Shutterstock.com)
Tom Ford (l.) mit seinem Ehemann Richard Buckley bei einer Filmpremiere. (Bild: magicinfoto/Shutterstock.com)

Richard Buckley, der Ehemann des Modedesigners Tom Ford (60), ist tot. Der bekannte Modejournalist wurde 72 Jahre alt. Buckley und Ford waren mehr als drei Jahrzehnte ein Paar. "People" berichtet unter Berufung auf ein Statement von Fords Team, Buckley sei in der Nacht zum Sonntag "nach langer Krankheit eines natürlichen Todes gestorben".

In dem Statement heißt es dem Magazin zufolge: "Mit großer Trauer" gebe Tom Ford den Tod seines geliebten Mannes Richard Buckley bekannt: "Richard ist friedlich in ihrem Haus in Los Angeles mit Tom und Sohn Jack an seiner Seite gestorben."

Seit 1986 ein Paar

Ford lernte Buckley 1986 bei einer Modenschau kennen. Das Paar heiratete 2014. Buckley begann seine Karriere 1979 beim "New York Magazine". Später schrieb er unter anderem auch für "Women's Wear Daily" und "Vanity Fair". Er arbeitete zudem bei der italienischen "Vogue" und war Chefredakteur von "Vogue Hommes International".

Buckley und Ford lebten laut "People" zuletzt in London, New York und Santa Fe. Das Paar hat Sohn Alexander John Buckley Ford, der 2012 zur Welt kam.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.