Nach Mobilmachung von 300 000 Reservisten: 120 000 Rekruten eingezogen

Nach Mobilmachung von 300 000 Reservisten: 120 000 Rekruten eingezogen

Nachdem die russische Regierung die Mobilisierung von 300 000 Reservisten offiziell für abgeschlossen erklärt hat, hat die traditionelle Herbst-Rekrutierung begonnen. Gemäß eines Dekrets von Präsident Wladimir Putin werden 120 000 Männer eingezogen.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministrium ist nicht vorgesehen, die Neuankömmlinge bei der sogenannten Spezialoperation in der Ukraine einzusetzen.

Das Ministerium veröffentlichte Aufnahmen, die Reservisten bei Übungen mit mehreren Waffengattungen in der russischen Oblast Saratow an der Grenze zu Kasachstan zeigen sollen. Das Trainig diene der Verbesserung der Schießfertigkeiten, erklärte das Ministerium. Außerdem hätten in der südrussischen Oblast Wolgograd Manöver mit Panzern vom Typ T-90A begonnen.

Die daran beteiligten Soldaten hätten zuvor eine Spezialausbildung in Bereichen wie Minenentschärfungen, Medizin und taktisches Schießen absolviert.