Mobilitäts-Fintech Moove schließt sich mit Uber UK zusammen, um Tausende von Elektrofahrzeugen nach London zu bringen

LONDON, September 01, 2022--(BUSINESS WIRE)--Moove, das erste Mobilitäts-Fintech der Welt und Ubers größter Fahrzeuglieferant in EMEA, kündigt im Zuge seiner globalen Expansion seinen Start in London an.

Moove, ein in Afrika gegründetes Startup mit einem wachsenden globalen Kundenstamm von Mobilitätsunternehmern, ist in Europa mit einem 100%igen EV-Mietkaufmodell gestartet, das Zugang zu brandneuen, emissionsfreien Fahrzeugen gegen eine wöchentliche Pauschalgebühr zur Verfügung stellt. Moove will der größte EV-Partner auf der Uber-Plattform in London werden und plant, bis Ende 2025 auf bis zu 10.000 Fahrzeuge zu expandieren, um nachhaltige Einkommensmöglichkeiten zu gestalten und zu den Netto-Null-Emissionszielen der Stadt beizutragen.

London ist mit über 6.000 Elektrofahrzeugen auf der Uber-Plattform der weltweit führende Standort für Ubers Elektrifizierungsbemühungen – die meisten von allen Uber-Städten. Mit der Einführung von Moove in London wird Uber seinem Ziel näher kommen, bis 2025 eine rein elektrische Plattform in der Hauptstadt zu schaffen.

Wandel der Mobilität der Gig-Volkswirtschaften über Fahrzeugfinanzierung

Moove wurde von den in Großbritannien geborenen nigerianischen Unternehmern Ladi Delano und Jide Odunsi gegründet und startete im Jahr 2020 in Lagos, Nigeria, um den Zugang zum Fahrzeugbesitz zu demokratisieren. Mittlerweile hat Moove auf neun Märkte in Subsahara-Afrika und Indien expandiert und ist führend im „Mobilitäts-Fintech-Sektor", einem von ihnen gestalteten weißen Fleck, der die Herausforderung des begrenzten Zugangs zur Fahrzeugfinanzierung für Millionen von Gig-Arbeitern in den Bereichen Fahrdienst, Logistik und Sofortlieferung löst, von denen es allein in Großbritannien etwa 4,5 Millionen gibt.

Die alternative Kreditwürdigkeitsprüfung von Moove stellt Gig-Arbeitern, die zuvor möglicherweise von Finanzdienstleistungen ausgeschlossen waren, den Zugang zur Fahrzeugfinanzierung zur Verfügung. In den letzten beiden Jahren hat Moove die Schaffung von nachhaltigen Arbeitsplätzen und einen Weg zum Besitz von Vermögenswerten ermöglicht. Seine Kunden haben über 7 Millionen Fahrten mit von Moove finanzierten Fahrzeugen durchgeführt.

Mit seinem innovativen Ansatz zur Fahrzeugfinanzierung will Moove in London seinen Kunden den Zugang zu brandneuen, emissionsfreien Fahrzeugen ermöglichen, und zwar ohne Bonitätsprüfung, Vorabkosten oder Kaution. Weitere Dienstleistungen enthalten regelmäßige Wartung, TÜV, Fahrzeugversicherung, Krankenversicherung und ein engagiertes Kundenerfolgsteam – ein Angebot, das von keinem anderen Unternehmen, das mit dem Clean Air Plan von Uber zusammenarbeitet, erreicht wird.

Darüber hinaus können Moove-Kunden, die mit Uber fahren, ihre wöchentlichen Zahlungen reduzieren, indem sie Gelder verwenden, die über den Clean Air Plan von Uber gesammelt wurden, um ihnen zu helfen, die Kosten für den Umstieg auf ein Elektrofahrzeug zu tragen. Der Clean Air Plan von Uber hat über 145 Millionen Pfund gesammelt, was etwa 3.000 Pfund pro Fahrer entspricht. Moove schätzt, dass die 10.000 E-Fahrzeuge, die Uber bis 2025 in London finanzieren will, zu einer Verringerung der Kohlendioxidemissionen um rund 63.000 Megatonnen pro Jahr beitragen werden.

Ladi Delano, Mitbegründer und Co-CEO von Moove, sagte: „Wir sind stolz darauf, ein Unternehmen in Afrika aufgebaut zu haben, das nun in der Lage ist, unser Modell hier in Europa zu expandieren, welche kein anderes afrikanisches Fintech-Unternehmen zuvor getan hat. Dies ist auch ein Meilenstein für uns, denn wir freuen uns, mit unserer ersten 100%igen EV-Flotte durchzustarten. Wir sind begeistert, dass wir unsere Partnerschaft mit Uber ausbauen können, um unser Engagement für die Elektrifizierung der Mobilität voranzutreiben."

Andrew Brem, General Manager bei Uber UK, sagte: „Unser Ziel bei Uber ist es, bis 2025 eine 100% elektrische Plattform in London zu werden, und wir verstehen, dass die Fahrer Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten brauchen, wenn sie den Umstieg auf ein Elektrofahrzeug vornehmen wollen. Das Modell von Moove wird dazu beitragen, dass mehr Uber-Fahrer schneller auf ein rein elektrisches Fahrzeug umsteigen, um ihre Betriebskosten zu senken und die Luft in London sauberer zu machen. Da die Nachfrage von Uber-Fahrern höher ist als je zuvor, wird unsere Partnerschaft mit Moove sowohl für die Fahrer als auch für die Fahrgäste von Vorteil sein."

Die Elektrifizierung der Mobilität vorantreiben

Moove hat sich zum Ziel gesetzt, viele der Probleme zu lösen, mit denen seine Kunden konfrontiert sind, wenn sie von einem Benzin- oder Dieselfahrzeug auf ein Elektrofahrzeug umsteigen. Das Unternehmen hat die erste durchgängige Ladeerfahrung und eine App für ein komplettes EV-Ladenetzwerk speziell für Fahrdienste unter dem Namen Moove Charge™ eingeführt. Die App ermöglicht es Moove-Kunden, Ladestationen in einem der größten Roaming-Netzwerke in London zu finden, zu steuern und zu bezahlen, das mehr als 6.600 Langsam-, Schnell- und Rapid-Ladepunkte umfasst. Insgesamt stellt dies eine bessere und einfachere Erfahrung für Fahrer und Fahrgäste zur Verfügung, da mehr Elektroautos auf den Straßen unterwegs sind und die Wartezeiten für den wachsenden Kundenstamm von Uber verkürzt werden.

Über Moove

Moove ist ein aus Afrika stammendes globales Start-up und das erste Mobilitäts-Fintech der Welt, das umsatzbasierte Fahrzeugfinanzierungen und Finanzdienstleistungen für Mobilitätsunternehmer zur Verfügung stellt. Durch die Einbettung seiner alternativen Kreditwürdigkeitstechnologie in Fahrdienst-, E-Logistik- und Sofortlieferplattformen verwendet Moove proprietäre Leistungs- und Umsatzanalysen, um Kredite an Fahrer zu vergeben, die zuvor von Finanzdienstleistungen ausgeschlossen waren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220901005739/de/

Contacts

Moove
tingting.peng@moove.io