Mo ist Deutscher FIFA-17-Meister

Marvin Tischler
Mohammed "Mo" Harkous ist Deutscher FIFA 17-Meister.

Im Finale der FIFA 17 ESL Sommermeisterschaft 2017 setzte sich der zweimalige deutsche Meister Mo gegen Vizeweltmeister deto im Best-of-Five-Modus mit 3:0 durch. 

Die ESL ist die erste deutsche FIFA-Liga, bei der zehn Spieler in einem Liga-System um die vier Plätze zum Einzug in die Playoffs kämpfen. Das Finale dieser Playoffs fand auf der diesjährigen Gamescom in Köln statt. Mit seinem Sieg darf sich Mo nun Deutscher FIFA 17-Sommermeister 2017 nennen. 

Deto war nach seinem Vize-Weltmeistertitel beim FIFA Interactive World Cup in London im August als Favorit in das Finale gegangen. Das letzte Duell der beiden fand auch bei der WM in London statt, bei der deto sich in Hin- und Rückspiel des dortigen Halbfinales der PS4-Division durchsetzte. Deto verlor erst im Konsolen-übergreifenden Finale gegen den XBOX-Gewinner Gorilla aus Großbritannien.

Packende Final-Serie

Trotz des deutlichen Ergebnisses war es eine packende Final-Serie. Nach langen technischen Problemen am Veranstaltungsort startete die Final-Serie mit über einer Stunde Verspätung. Mo erwischte nach der Verzögerung den besseren Start in die Serie und das erste Spiel. Nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit ging es ins Elfmeterschießen, was Mo nach insgesamt sechs gehaltenen Elfmetern beider Spieler mit 5:4 für sich entschied. 

Im zweiten Spiel knüpfte Mo direkt an diesen Sieg an und brachte sich mit einem 3:1 schon früh in die komfortable Position eines Matchballs im dritten Spiel. Während dem Spiel gab es für beide Spieler einen Elfmeter - mit dem besseren Ende für den zweimaligen Deutschen Meister.

Nach einer frühen roten Karte für Mo sah es lange danach aus, als würde deto den ersten Anschlusspunkt erzielen. Drei Mal führte deto, drei Mal glich Mo wieder aus. So ging es nach einem 4:4 in die Verlängerung, in der Mo mit zwei Toren und einem schlussendlichen 6:4 nach Verlängerung den Deutschen Meistertitel gewann.

Die Final-Serie im Überblick

Spiel 1: Mo - Deto 1:0 durch 2:2 (4:5 im Elfmeterschießen)

Spiel 2: Mo - Deto 2:0 durch 1:3

Spiel 3: Mo - Deto 3:0 durch 4:6 n.V.