MLB: Yankees: Greg Bird muss sich Knöchel-OP unterziehen

Die New York Yankees müssen weitere sechs bis acht Wochen auf Greg Bird verzichten. Der First Baseman muss sich einer Operation an seinem verletzten rechten Knöchel unterziehen. Das teilte die Franchise am Montag mit.

Die New York Yankees müssen weitere sechs bis acht Wochen auf Greg Bird verzichten. Der First Baseman muss sich einer Operation an seinem verletzten rechten Knöchel unterziehen. Das teilte die Franchise am Montag mit.

Demnach müsse eine kleine Absplitterung außerhalb von Birds Sprunggelenk operativ entfernt werden. Der Eingriff zieht eine voraussichtliche Spielpause von sechs bis acht Wochen nach sich.

Bird wird sich der Operation am Dienstag in einem Krankenhaus in Manhattan unterziehen. Spezialist Dr. Martin O'Malley wird den Eingriff vornehmen.

Der 25-Jährige war am Samstag im Grapefruit-League-Match der Yankees vorzeitig mit Schmerzen im Fuß vom Feld gegangen. Nachdem ein MRT und ein CT eine Entzündung aufgedeckt hatten, hatte Bird O'Malley aufgesucht.

Bird fehlte den Yankees bereits beinahe die komplette Vorsaison

Bereits in der letzten Saison kam Bird aufgrund einer hartnäckigen Knöchelverletzung lediglich 48 Ligaspiele für die Yankees absolviert. Erst im August war er zurückgekehrt und hatte sich einmal mehr als wertvoll für das Team gezeigt.

In Birds Abwesenheit könnten die Yankees Neil Walker auf die First Base beordern oder Tyler Austin von den Minor zurückholen. Möglich wäre auch eine Rückholaktion von Adam Lind, den sie im Camp getestet, am 14. März jedoch wieder releast hatten.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: MLB The Show 18 - Alle Infos zum offiziellen Videospiel der Major League Baseball | 2018 Season Previews - American League East: Erzrivalen unter sich | 2018 Season Previews - National League East: Raus mit Applaus?