MLB: Yankees beenden lange Durststrecke

Die New York Yankees haben nach über sechs Wochen mal wieder eine Serie gewonnen. Die Boston Red Sox patzten zur gleichen Zeit in Anaheim. Zudem sind die Chicago Cubs durch einen weiteren Sieg über den Erzrivalen St. Louis Cardinals in der NL Central mit den Milwaukee Brewers gleichgezogen.

Die New York Yankees haben nach über sechs Wochen mal wieder eine Serie gewonnen. Die Boston Red Sox patzten zur gleichen Zeit in Anaheim. Zudem sind die Chicago Cubs durch einen weiteren Sieg über den Erzrivalen St. Louis Cardinals in der NL Central mit den Milwaukee Brewers gleichgezogen.

Seite 1: National League und Interleague Play

Cinicnnati Reds (41-57) - Miami Marlins (44-52) 6:3 BOXSCORE

  • Kein Sweep für die Marlins! Die Reds setzten ihre Power dagegen und schlugen gleich drei Homeruns.
  • Einen davon schlug Second Baseman Scooter Gennett, der insgesamt 2-4 mit zwei RBI war.
  • Starter Sal Romano pitchte sechs Innings und ließ nur einen Run auf drei Hits zu. Hinzu kamen sieben Strikeouts für den Rechtshänder.

Philadelphia Phillies (34-62) - Milwaukee Brewers (53-48) 6:3 BOXSCORE

  • Nick Williams setzt seine gute Form weiter fort: Der Center Fielder schlug einen 2-Run-Homerun im vierten Inning und brachte die Phillies damit auf Kurs. Insgesamt kam er auf drei RBI.
  • Left Fielder Howie Kendrick legte zwei RBI (2-4, R) drauf und Starter Jerad Eickhoff pitchte sechs Innings und gab nur zwei Runs und drei Hits ab, kam zudem auf sechs Strikeouts.

Colorado Rockies (58-42) - Pittsburgh Pirates (49-50) 13:3 BOXSCORE

  • Die Rockies erlebten einen entspannten Sonntag und hämmerten fünf Homeruns gegen Pirates, die komplett überrollt wurden.
  • Nolan Arenado und Mark Reynolds kamen jeweils auf drei RBI. Arenado war 2-5 mit einem Run, während Reynolds einen 2-Run-Homerun schlug (3-5) und zwei Runs erzielte.
  • Rockies-Starter Kyle Freeland gab über sechs Innings nur zwei Runs ab und stellte seine Bilanz auf 10-7. Dort steht nun auch Ivan Nova auf der anderen Seite. Er gab in fünf Innings sieben Runs (9 H) ab.

San Francisco Giants (38-62) - San Diego Padres (43-55) 2:5 BOXSCORE

  • Vier Runs im vierten Inning brachten die Entscheidung zugunsten der Padres. Left Fielder Jabari Blash steuerte dazu ein 2-Run-Double bei.
  • Wil Myers schlug im ersten Inning seinen 20. Homerun der Saison und kam insgesamt auf zwei Runs im Spiel.
  • Starter Dinelson Lamet wiederum hielt 6 2/3 Innings durch und gab nur zwei Runs auf acht Hits ab. Hinzu kamen sechs Strikeouts.

Los Angeles Dodgers (68-31) - Atlanta Braves (47-50) 5:4 (10 Inn.) BOXSCORE

  • Das Spiel begann alles andere als positiv für die Dodgers, denn Ace Clayton Kershaw verließ das Spiel nach zwei Innings mit Problemen am unteren Rückenbereich. Nach dem Spiel erklärte das Team, dass der Linkshänder auf die DL gehen würde.
  • Sportlich lief es auch eher behäbig für L.A., denn im neunten Inning beim Stand von 5:2 gab Closer Kenley Jansen einen 3-Run-Homerun an Matt Adams zu Ausgleich ab - Jansens erster Blown Save der Saison.
  • Logan Forsythe sicherte jedoch im zehnten Inning mit einem Walk-Off-RBI-Single doch noch den Sieg für die Hausherren.

Arizona Diamondbacks (56-42) - Washington Nationals (59-38) 2:6 BOXSCORE

  • Auch die Nationals müssen sich sorgen um einen ihrer besten Pitcher. Stephen Strasburg war auch nach zwei Innings draußen. Er klagte über Schmerzen im Unterarm, sodass er als Vorsichtsmaßnahme vorzeitig aufhörte.
  • Washington hatte zu dem Zeitpunkt allerdings schon vier Runs erzielt. Brian Goodwin eröffnete mit einem Homerun, woraufhin Ryan Zimmerman, Anthony Rendon und Jose Lobaton für weitere RBI sorgten.
  • Den Sieg bekam Joey Blanton zugesprochen, der die zwei finalen Outs des fünften Innings besorgte, nachdem sein Vorgänger, Matt Grace, drauf und dran war, die Führung herzugeben (2 1/3 IP, 2 ER, 3 H, BB).

Chicago Cubs (51-46) - St. Louis Cardinals (47-51) 5:3 BOXSCORE

  • Wichtiger Sieg für die Chicago Cubs. Im Sunday Night Game zogen sie durch den Erfolg mit den Milwaukee Brewers in der NL Central gleich.
  • Entscheidend dabei war ein 2-Run-Homerun von Willson Contreras im sechsten Inning zum 5:3-Endstand. Zuvor hatte schon Kyle Schwarber einen Homerun geschlagen.
  • Linkshänder Jose Quintana gab sein Wrigley-Heimdebüt und gab drei Runs in sechs Innings ab - alle Runs kamen nach zwei Homeruns von Randal Grichuk (2 RBI) und Paul DeJong (RBI).

Interleague Play

New York Mets (45-51) - Oakland Athletics (44-54) 2:3 BOXSCORE

  • Mit insgesamt drei Homeruns besiegten die A's die Mets. Der entscheidende war dabei der von Rookie Matt Chapman, der im siebten Inning gegen Starter Rafael Montero (7 IP, 7 H, 3 ER) auf 3:2 für Oakland stellte.
  • Oaklands Daniel Gossett wiederum ließ nur zwei Runs über sechs Innings zu und durfte sich auf seinen gut aufgelegten Bullpen im Anschluss verlassen.
Seite 2: American League

American League

Tampa Bay Rays (51-48) - Texas Rangers (48-50) 5:6 BOXSCORE

  • Die Rangers gaben ein wahres Statement ab und holten sich den Sweep in Tampa Bay.
  • Entscheidend dabei war das achte Inning. Die Rangers erzielten drei Runs, alle drei durch zwei Homeruns.
  • Bester Mann der Gäste war Second Baseman Rougned Odor, der zwei Homeruns schlug und damit drei RBI beisteuerte. First Baseman Joey Gallo schlug einen Homerun im fünften Inning.

Cleveland Indians (51-45) - Toronto Blue Jays (44-54) 8:1 BOXSCORE

  • Einen Sweep komplettierten auch die Indians. Im Serien-Finale am Sonntag war dabei Starter Corey Kluber allüberragend: In 7 2/3 Innnings sammelte er 14 Strikeouts und gab einen Run bei fünf Runs und zwei Walks ab.
  • Left Fielder Michael Brantley schlug einen 2-Run-Homerun und war 2-4 mit drei RBI (2 R). Right Fielder Brandon Guyer hatte zudem ein 3-Run-Double im ersten Inning.

Baltimore Orioles (47-51) - Houston Astros (65-33) 9:7 BOXSCORE

  • O's-Closer Zach Britton schrieb Geschichte: Er schaffte seinen 55. Save in Serie und stellte damit einen neuen American-League-Rekord auf.
  • Mark Trumbos Homerun im siebten Inning glich die Partie 7:7 aus. Im achten dann waren es Manny Machado mit einem Sacrific Fly sowie Jonathan Schoop mit einem RBI-Single, die die Partie zugunst der O's drehten.

Minnesota Twins (49-48) - Detroit Tigers (45-52) 6:9 BOXSCORE

  • Nach sechs Innings stand es 2:2 zwischen den AL-Central-Kontrahenten. Dann wurde es wild. Die Tigers erzielten je zwei Runs im siebten und achten, die Twins insgesamt drei in beiden Innings. Im neunten sorgten schließlich die Gäste mir drei weiteren Runs für die Entscheidung.
  • Shortstop Jose Iglesias steuerte drei RBI und zwei eigene Runs (3-5) zum Sieg Detroits bei und schlug einen 2-Run-Homerun im siebten Inning.
  • Max Kepler wurde in der Batting Order gegen Linkshänder Matthew Boyd (6 IP, 3 ER, 8 SO) auf Platz sieben der Batting Order gestellt und war 1-4 miteinem Strikeout.

Kansas City Royals (50-47) - Chicago White Sox (38-57) 5:4 BOXSCORE

  • Zwei Serien wurden am Sonntag im Kauffman Stadium aufrecht erhalten: Die Royals haben nun fünf Spiele am Stück gewonnen, die White Sox neun in Folge verloren.
  • Chicago führte im achten Inning mit 4:3, dann jedoch glich Whit Merrifield mit einem Homerun aus, im neunten wiederum war es Brandon Moss, der die Heimzuschauer mit einem Walk-Off-RBI-Double jubeln nach Hause schickte.

Los Angeles Angels (45-51) - Boston Red Sox (55-45) 3:2 BOXSCORE

  • Die Angels entschieden die Serie mit 2-1 für sich und vertrauten dabei an der Platte voll und ganz auf Homerun-Power.
  • Andrelton Simmons schlug den ersten im vierten Inning, Mike Trout den zweiten im sechsten und Luis Valbuena Nummer drei im siebten Inning.
  • Starter Parker Bridwell pitchte sieben Innings und gab zwei Runs ab. Auf der anderen Seite legte Rick Porcello (8 IP, 5 H, 3 ER) ein Complete Game hin, kassierte jedoch die Niederlage.

Seattle Mariners (49-51) - New York Yankees (51-48) 4:6 BOXSCORE

  • Die lange Durststrecke der Yankees ist vorbei! Nach zehn erfolglosen Serien am Stück gewannen sie die in Seattle mit 3-1.
  • Bester Mann dieses Mal war Shortstop Didi Gregorius, der zwei Homeruns schlug.
  • Brett Gardner eröffnete die Partie mit einem Lead-Off-Homerun, seinem 17. Shot der Saison. Zudem hatte Clint Frazier ein 2-.Run-Double zur Entscheidung im sechsten Inning.

Mehr bei SPOX: Starlin Castro erneut auf der Disabled List | Baltimore Orioles wollen keine Veterans traden | Mariners düpieren Yankees spät