MLB: Ticketeinnahmen: 100 Millionen Dollar für Game 7

Tickets für das Game 7 (Mo., 1 Uhr live auf DAZN ) der World Series zwischen den Los Angeles Dodgers und den Houston Astros werden mit zu den teuersten in der Geschichte des Baseballs zählen. Der durchschnittliche Preis für einen Platz im Dodger Stadium liegt laut dem Ticketportal StubHub bei 1.795 Dollar.

Tickets für das Game 7 (Mo., 1 Uhr ) der World Series zwischen den Los Angeles Dodgers und den Houston Astros werden mit zu den teuersten in der Geschichte des Baseballs zählen. Der durchschnittliche Preis für einen Platz im Dodger Stadium liegt laut dem Ticketportal StubHub bei 1.795 Dollar.

Der Preis ist vor allem deshalb bemerkenswert, da das Stadion der Dodgers mit 54.000 Plätzen das größte aller Franchises ist. Insgesamt könnten die Dodgers also knapp 100 Millionen Dollar nur durch Ticketeinnahmen lukrieren.

Doch durch einen ungewöhnlichen Deal, den die Dodgers mit Ticketpartnern verhandelt haben, könnten die Preise bis zum ersten Pitch noch fallen. Sekundärhändler besitzen rund 16.000 Eintrittskarten für sämtliche Dodgers-Spiele, so viele wie bei keinem anderen Team.

Nachdem ein Game 7 fixiert wurde, kamen daher viele neue Tickets auf den Markt. Während eine Karte für das letzte Spiel der Saison am Dienstagabend noch rund 2.900 Dollar kostete, sanken die Preise neun Stunden später bereits um gut 25 Prozent.

Da außerdem das Spiel genau zur Rush Hour von Los Angeles startet, müssten sich viele Fans früh von ihren Arbeitsplätzen auf den Weg ins Stadion machen. Einige Anhänger der Blue Crew, die bekannt dafür sind, zu spät zum Spiel zu kommen und auch relativ früh wieder zu verschwinden, verzichten daher auf einen Stadionbesuch.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: World Series: Dodgers und Astros vor Spiel 7 | Yuli Gurriel wird dank Rich Hill lange ausgebuht | Dodgers erzwingen Game 7!