MLB: Sperren für Kelly und Austin nach Schlägerei

Die MLB hat Pitcher Joe Kelly und First Baseman Tyler Austin für ihre Rollen in der Schlägerei beim Spiel der Boston Red Sox gegen die New York Yankees am Mittwoch gesperrt. Beide legten bereits Berufung gegen die Entscheidung ein.

Die MLB hat Pitcher Joe Kelly und First Baseman Tyler Austin für ihre Rollen in der Schlägerei beim Spiel der Boston Red Sox gegen die New York Yankees am Mittwoch gesperrt. Beide legten bereits Berufung gegen die Entscheidung ein.

Kelly wurde für sechs Spiele gesperrt, während Austin fünf Spiele aussetzen muss. Kelly hatte Austin mit einem Fastball abgeworfen, anschließend kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen beiden Teams. Zuvor hatte Austin mit einem harten, aber regelkonformen Slide gegen Shortstop Brock Holt an der zweiten Base für Aufregung gesorgt.

Obendrein kassierten beide Spieler Geldstrafen in nicht genannter Höhe. Die MLB gab bereits bekannt, dass beide in Berufung gehen werden. Aufgrund dessen sind beide Spieler bis zu einer Berufungsentscheidung weiter spielberechtigt.

Keiner von beiden kam allerdings beim 6:3-Sieg der Red Sox am Donnerstag zum Einsatz. Das nächste Aufeinandertreffen der beiden Erzrivalen in der American League East ist derweil für den 8. bis 10. Mai im Yankee Stadium angesetzt.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Mauer führt Minnesota Twins mit 2000. Hit zum Sieg | Ohtani glänzt bei elftem Sieg der Los Angeles Angels | Red Sox gewinnen Finale gegen Yankees hinter Porcello