MLB: Sperre von Yankees-Catcher Sanchez verkürzt

Catcher Gary Sanchez von den New York Yankees muss nach seiner Rolle in der Prügelei mit den Detroit Tigers nun doch keine Sperre von vier Spielen absitzen. Wie das Team am Montag bekanntgab, wurde seine Sperre verkürzt.

Catcher Gary Sanchez von den New York Yankees muss nach seiner Rolle in der Prügelei mit den Detroit Tigers nun doch keine Sperre von vier Spielen absitzen. Wie das Team am Montag bekanntgab, wurde seine Sperre verkürzt.

Statt vier Spielen ist Sanchez nun nur noch für drei Partien gesperrt. Wie die Yankees erklärten, wird er diese Sperre ab Montag absitzen und fällt damit für die Serie bei den Baltimore Orioles aus. Im Kampf um die Wildcards liegen die Yankees derzeit dreieinhalb Spiele vor Baltimore.

Sanchez hatte in einem wilden Spiel gegen die Detroit Tigers im vergangenen Monat bei einer Massenprügelei auch zugeschlagen. Neben ihm wurden auch mehrere Akteure der Detroit Tigers gesperrt.

Der All-Star, der in dieser Saison bisher 28 Homeruns geschlagen hat, entschuldigte sich auf seiner Facebook-Seite für seine Rolle in der Prügelei: "In der Hitze des Gefechts wollte ich meine Mitspieler beschützen und habe Fehler gemacht. Das bedaure ich und habe daraus gelernt."

Sanchez wird den Yankees ab Freitag wieder zur Verfügung stehen. Dann beginnt eine Serie bei den Texas Rangers in Arlington.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Yankees vs. Red Sox: Wettlauf nach der letzten Schlacht | Yankees und Red Sox versteigern Memoribilia zugunsten der Harvey-Opfer | Vieles neu macht der September: Kadererweiterung, Playoff-Picture und Players to watch