MLB: O's holen Hellickson aus Philly

Die Baltimore Orioles haben ihre Playoff-Hoffnungen noch nicht aufgegeben und ihre Pitching Rotation verstärkt. Per Trade kommt Starter Jeremy Hellickson von den Philadelphia Phillies.

Die Baltimore Orioles haben ihre Playoff-Hoffnungen noch nicht aufgegeben und ihre Pitching Rotation verstärkt. Per Trade kommt Starter Jeremy Hellickson von den Philadelphia Phillies.

Der Trade wurde offiziell nach der 2:8-Pleite der O's gegen die Texas Rangers verkündet. Im Gegenzug gehen Outfielder Hyun Soo Kim und Linkshänder Garrett Cleavinger nach Philadelphia, während die Phillies noch Geld mitschicken, um einen Teil der Hellickson noch zustehenden 6,1 Millionen Dollar zu finanzieren. Hellickson hatte im Winter das 17,2 Millionen Dollar schwere Qualifying Offer der Phillies angenommen.

Ebenfalls erhalten die Phillies in dem Deal eine Extra-Portion aus dem Bonus-Pool der Orioles für die Verpflichtung von internationalen Amateurspielern.

Eigentlich hätte der Rechtshänder am Freitag für Baltimore starten sollen, doch aufgrund der unsicheren Wetterlage und wegen des anstehenden Trades wurde Hellickson rund eine Stunde vor dem Spiel aus dem Lineup gestrichen.

Hellickson hat Erfahrung in der American League

Hellickson ist 6-5 mit einem 4.73 ERA in 20 Starts. In zwei Spielzeiten in Philly war er 18-15 über 52 Starts für die Phillies.

"Jeremy Hellickson ist ein solider, zuverlässiger und erfahrener Major-League-Starter, der weiß, wie man in der American League Spiele gewinnt", so Dan Duquette, der Executive Vice President of Baseball Operations der Orioles. Hellickson spielte vor seiner Zeit in Philly für die Tampa Bay Rays.

Mehr bei SPOX: Kendrick per Trade zu Nationals | Brillanter Tanaka führt Yanks an die Spitze | MLB-Glossar: Baseball erklärt