MLB: New York Yankees müssen auf Aaron Hicks verzichten

Aaron Hicks wird den New York Yankees länger fehlen. Der Outfielder verletzte sich am Sonntag gegen die Texas Rangers (6:7) an den Rippen und vergrößert damit das Lazarett der Bronx Bombers.

Aaron Hicks wird den New York Yankees länger fehlen. Der Outfielder verletzte sich am Sonntag gegen die Texas Rangers (6:7) an den Rippen und vergrößert damit das Lazarett der Bronx Bombers.

Bei einem Check-Swing im ersten Inning zog sich Hicks bereits die Rippenverletzung auf der rechten Seite zu, blieb aber noch ein paar Innings auf dem Feld, bevor er im fünften Inning raus musste. Nach ersten Erkenntnissen wird Hicks damit drei bis vier Wochen ausfallen.

"Es ist sehr frustrierend. Ich will da draußen sein und mit meinem Team kämpfen. Nun kann ich das nicht tun", so Hicks nach dem Spiel gegenüber Reportern.

Hicks spielt aktuell seine wohl beste Saison in der MLB und schlägt .290 mit einer On-Base Percentage von .398. Zudem hat er zehn Homeruns und 37 RBI auf dem Konto.

Einen Ersatz zu finden dürfte den Yankees jedoch nicht allzu schwer fallen, denn der eigentliche Stamm-Center-Fielder des Teams, Jacoby Ellsbury, könnte nach Angaben von Manager Joe Girardi bereits am Montag nach seiner Gehirnerschütterung im Mai von der Disabled List aktiviert werden.

Mehr bei SPOX: Titelverteidiger Giancarlo Stanton sagt für Homerun Derby zu | DAZN macht das US-Sport-Paket perfekt! | Dodgers gewinnen zehntes Spiel in Serie