MLB: MLB sperrt Astros-Starter für fünf Spiele

Die MLB hat Mike Fiers für einen Rache-Pitch gegen Luis Valbuena von den Los Angeles Angels für fünf Spiele gesperrt. Der Starting Pitcher der Houston Astros akzeptierte die Bestrafung umgehend.

Die MLB hat Mike Fiers für einen Rache-Pitch gegen Luis Valbuena von den Los Angeles Angels für fünf Spiele gesperrt. Der Starting Pitcher der Houston Astros akzeptierte die Bestrafung umgehend.

Am Mittwoch hatte Fiers einen Fastball circa 60 Zentimeter über den Kopf von Valbuena gefeuert, nachdem dieser zuvor einen Homerun gegen Fiers geschlagen und anschließend einen demonstrativen Bat Flip vollzogen hatte.

"Ich sah es als respektlos an", erklärte FIers seine Aktion. Home Plate Umpire Cory Blaser hatte direkt darauf eine Warnung an beide Teams ausgesprochen. Astros-Manager A.J. Hinch kommentierte die Szene indes nicht.

Da Fiers die Strafe akzeptierte und keinen Einspruch einlegte, trat die Sperre bereits am Donnerstag in Kraft.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Indians-Serie dank Comeback bei 22 | Playoff Picture: Keplers erste Postseason zum Greifen nahe | Farmer wehrt sich dagegen, Umpire absichtlich getroffen zu haben