MLB: Megatrade: Cubs holen neuen Starting Pitcher

Die Chicago Cubs haben vor Beginn der zweiten Saisonhälfte personell noch einmal nachgelegt: Der World-Series-Champion holt Starting Pitcher Jose Quintana vom Stadtrivalen White Sox. Der Preis ist allerdings recht hoch.

Die Chicago Cubs haben vor Beginn der zweiten Saisonhälfte personell noch einmal nachgelegt: Der World-Series-Champion holt Starting Pitcher Jose Quintana vom Stadtrivalen White Sox. Der Preis ist allerdings recht hoch.

Nach einer überragenden letzten Saison, in der die Cubbies im Spiel 7 der World Series gegen die Cleveland Indians gewannen und zum ersten Mal nach 108 Jahren den Titel holten, war mit einer ähnlich dominanten Saison gerechnet worden. Stattdessen steht das Team von Skipper Joe Maddon zum All-Star-Break lediglich bei einer Bilanz von 43-45 und muss damit um den Einzug in die Playoffs bangen.

Über mögliche Verstärkungen war angesichts einer schwächelnden Pitcher-Rotation bereits spekuliert worden. Am Donnerstag dann die Gewissheit: Mit Jose Quintana kommt eine echte Verstärkung in den Süden der Windy City.

Für den 28 Jahre alten Linkshänder wechseln allerdings gleich mehrere aufstrebende Talente aus dem Farmsystem der Cubs zu den White Sox: Rechtshänder Dylan Cease, First Baseman Matt Rose und Infielder Bryant Flete gehören zum Trade-Paket, dazu kommt Top-Prospect Eloy Jimenez: Der Outfielder ist für Baseball America der fünftbeste Nachwuchsspieler im Sport und damit ein absolutes Supertalent.

Chicago White Sox setzen auf Rebuild

Quintana ist allerdings nicht nur für die zweite Saisonhälfte "gemietet", sondern steht noch bis 2020 unter Vertrag. In der letzten Saison kam der Kolumbianer auf einen ERA von 3.20 und wurde zum ersten Mal ins All-Star-Team berufen. In der laufenden Saison kommt er auf eine Bilanz von 4-8 bei einem ERA von 4.49 in 18 Einsätzen als Starter. Er wurde schon letztes Jahr als potenzieller Trade-Kandidat gehandelt, da die White Sox (38-49) eines der schlechtesten Teams in der American League sind.

"Es ist immer sehr schwierig, einen Spieler - und einen Menschen - wie Jose Quintana zu traden", sagte General Manager Rich Hahn. "Aber so schwierig es auch war: Dieser Deal bringt uns unserem Ziel näher, ein Team aufzubauen, das über einen längeren Zeitraum um mehrere Titel mitspielen kann."

Wen Quintana in der Rotation der Cubs ersetzen wird, ist noch unklar. Das All-Star Break endet für den Champion in der Nacht auf Samstag mit einem Auswärtsspiel bei den Baltimore Orioles.

Mehr bei SPOX: Dodgers-Fan Alyssa Milano: "Ich halte bei jedem Spiel den Atem an" | All-Star Game 2017: Die Show verdrängt den Sport | Canos Homer der Unterschied in Miami