MLB: Mega-Comeback! Boston Red Sox feiern achten Sieg in Serie

Mit einem fulminanten achten Inning drehten die Boston Red Sox (8-1) ihr Heimspiel am Sonntag gegen die Tampa Bay Rays (1-8) in einen 8:7-Erfolg und gewannen damit zum achten Mal in Folge.

Mit einem fulminanten achten Inning drehten die Boston Red Sox (8-1) ihr Heimspiel am Sonntag gegen die Tampa Bay Rays (1-8) in einen 8:7-Erfolg und gewannen damit zum achten Mal in Folge.

Mühsam ernährte sich das Eichhörnchen im Fenway Park. Die Rays erzielten Runs in jedem der Innings 2 bis 7 und führten danach mit 7:2, auf dem Weg zu ihrem ersten Erfolg seit dem Opening Day - ebenfalls gegen Boston. Doch dann erwachten die Hausherren.

Insgesamt sechs Runs erzielten die Sox durch RBI-Basehits von Mitch Moreland, Rafael Devers, Christian Vazquez, Mookie Betts und schließlich Andrew Benintendi, dessen RBI-Double den 8:7-Endstand herstellte. Anschließend besiegelte Closer Craig Kimbrel mit einem perfekten neunten Inning den Erfolg.

"Es braucht immer nur einen nach dem anderen und das ist unsere Einstellung", sagte Betts im Anschluss ans große Comeback. "Wir haben uns durch die At-Bats durchgearbeitet. Alex Colome ist ein starker Pitcher, aber er hat heute ein paar Pitches in der Strikezone gelassen und wir waren in der Lage, ein paar gute Schwünge zu machen." Colome kassierte indes schon seinen zweiten Blown Save der Saison.

"Unsere Jungs haben ein paar wirklich gute At-Bats zusammengebracht und wir hatten Hits zur rechten Zeit", attestierte Second Baseman Brock Holt. "Es war ein wirklich großes Inning für uns. Wir konnten vor diesem Inning irgendwie nichts zusammenbringen. Ich denke, es war gewissermaßen ansteckend in dem Inning. Wir hatten viele gute At-Bats, haben ein paar schwierige Pitches foul geschlagen und große Hits geschafft."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Angels: Shohei Ohtani dominiert A's bei beinahe Perfect Game | Molina geht nach Beleidigung beinahe auf Diamondbacks-Manger los | Giancarlo Stanton legt historisch schlechten Start hin