MLB: Medien: Mets denken über Big Sexy nach

Kommt es zu einem Wiedersehen zwischen Pitcher Bartolo Colon und den New York Mets? Einem Medienbericht zufolge denkt das Team aus Queens darüber nach, den kürzlich von den Atlanta Braves entlassenen Rechtshänder zurückzuholen.

Kommt es zu einem Wiedersehen zwischen Pitcher Bartolo Colon und den New York Mets? Einem Medienbericht zufolge denkt das Team aus Queens darüber nach, den kürzlich von den Atlanta Braves entlassenen Rechtshänder zurückzuholen.

War es das doch noch nicht für "Big Sexy"? Nachdem die Braves die Reißleine gezogen und den 44-Jährigen nach bislang katastrophaler Saison entlassen hatten, scheint dessen Karriere vielleicht doch noch weiterzugehen.

Colon kam auf eine 2-8-Bilanz mit einem 8.14 ERA in 13 Starts, wodurch sich der 12,5 Millionen Dollar schwere Einjahresvertrag, den der Rechtshänder vor der Saison unterschrieben hatte, zu einem echten Reinfall fürs Team aus Georgia entwickelte.

"Die Realität ist, dass ich immer wieder hart geschlagen wurde und das ist die Wahrheit. Man kann da nicht drum herumreden", gab sich Colon selbstkritisch. Dennoch scheinen die Mets, sein Team von 2014 bis 2016, mit dem Gedanken zu spielen, dem Rechtshänder noch eine Chance zu geben, wie Jerry Crasnick von ESPN berichtet.

Im Vorjahr gewann Colon 15 Spiele und die Mets könnten angesichts ihrer zahlreichen Verletzungen in der Rotation durchaus noch einen erfahrenen Mann gebrauchen. Sechs Pitcher standen oder stehen bei den Mets in diesem Jahr auf der Disabled List.

Ex-Manager lobt Colon

"Er hatte eine absolut gigantische Karriere. Ich bin mir sicher, er wird irgendwo auf seinen Füßen landen. Er ist ein ziemlich wertvoller Typ", huldigte Mets-Manager Terry Collins seinen einstigen Schützling.

Eine Entscheidung in dieser Personalie wird allerdings erst in der kommenden Woche erwartet. Zunächst muss Colon die Waiver-Liste durchlaufen, was er sehr sicher schaffen wird, ohne dass jemand einen Claim für ihn abgibt - andernfalls müsste sein neues Team den Vertrag des Spielers übernehmen. Als Free Agent jedoch wäre er fürs Liga-Minimum zu haben, während die Braves den Rest des Vertrags selbst bezahlen müssten.

Mehr bei SPOX: Rookie verletzt sich schwer bei Debüt | Dirk Nowitzki: "Baseballer sind die besseren Basketballer" | Washingtons Trea Turner bricht sich das Handgelenk