MLB: Managersuche bei den Red Sox nimmt Formen an

Die Boston Red Sox haben nach der Entlassung von Manager John Farrell offenbar einen weiteren Kandidaten auf der Liste: Ron Gardenhire von den Arizona Diamondbacks könnte das Team womöglich übernehmen.

Die Boston Red Sox haben nach der Entlassung von Manager John Farrell offenbar einen weiteren Kandidaten auf der Liste: Ron Gardenhire von den Arizona Diamondbacks könnte das Team womöglich übernehmen.

Gardenhire stand in der abgelaufenen Saison als Bench Coach bei den Diamondbacks unter Vertrag. Der 59-Jährige, von 1981 bis 1985 selbst als Shortstop für die New York Mets aktiv, blickt auf eine Menge Erfahrung als Manager zurück: Von 2002 bis 2014 hatte er die Minnesota Twins insgesamt sechsmal in die Playoffs geführt.

Neben Gardenhire, der am Mittwoch vom Front Office um President of Baseball Operations Dave Dombrowski interviewt wurde, stehen auch zwei weitere Namen auf der Liste. In den letzten Tagen wurden Gespräche mit dem bisherigen Tigers-Manager Brad Ausmus und Alex Cora, Bench Coach bei den Houston Astros, geführt. Ob es darüber hinaus weitere Kandidaten geben wird, ist nicht bekannt.

Die Red Sox hatten in dieser Saison die AL East gewonnen, waren in der ersten Playoff-Runde jedoch an den Astros gescheitert. Daraufhin hatte man Farrell entlassen. Der hatte das Team seit 2013 betreut.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Yankees kurz vor der World Series, Dodgers verpassen Sweep | Cubs vs. Dodgers: SPOX zeigt Spiel 5 im Livestream | Zwei Red-Sox-Spieler unterm Messer