MLB: Los Angeles Angels verpflichten zwei All-Stars

Die Los Angeles Angels haben sich mitten im Rennen um eine Wildcard in der American League nochmal verstärkt und gleich zwei All-Stars verpflichtet. Justin Upton kommt von den Detroit Tigers, Brandon Phillips von den Atlanta Braves.

Die Los Angeles Angels haben sich mitten im Rennen um eine Wildcard in der American League nochmal verstärkt und gleich zwei All-Stars verpflichtet. Justin Upton kommt von den Detroit Tigers, Brandon Phillips von den Atlanta Braves.

Outfielder Upton kommt im Gegenzug für Minor-League-Pitcher Grayson Long. Gleichzeitig übernehmen die Angels nahezu das volle ausstehende Gehalt Uptons, dessen Vertrag über diese Saison hinaus noch vier Jahre gültig ist und ihm 88,5 Millionen Dollar garantiert. Der 30-Jährige hat jedoch eine Ausstiegsklausel im kommenden Winter.

Second Baseman Phillips wiederum kommt im Tausch mit Catcher Tony Sanchez nach Kalifornien. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus und die Angels übernehmen den Rest des Jahresgehalts von 14 Millionen Dollar, also rund 2,3 Millionen. Hinzu kommt ein sogenannter Assignment Bonus in Höhe von 500.000 Dollar, die Phillips laut Vertrag im Falle eines Trades zustehen.

Upton schlägt in dieser Saison .279 mit 28 Homeruns und 94 RBI, während Phillips .291 schlägt und auf elf Homeruns und 52 RBI kommt.

Um Platz im Outfield für Upton, der wohl im Left Field starten wird, zu schaffen, ließen die Angels indes Outfielder Cameron Maybin per Waiver Claim nach Houston ziehen.

Da beide Trades noch am 31. August über die Bühne gegangen sind, sind beide Spieler auch für einen möglichen Playoff-Auftritt der Angels spielberechtigt.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Houstin Astros holen Justin Verlander | Keplers Schmerz führt zu Twins-Sieg | Duvall: Zwischen Homeruns und Zucker-Checks