MLB: "Zu langsam": 15 Yards Strafe für Von Miller wegen Schülerstreich

Von Miller von den Denver Broncos musste bei der 16:26-Niederlage seiner Denver Broncos gegen die Buffalo Bills feststellen, dass die Referees offenbar nicht so viel Spaß verstehen wie er und Bills-Quarterback Tyrod Taylor.

Von Miller von den Denver Broncos musste bei der 16:26-Niederlage seiner Denver Broncos gegen die Buffalo Bills feststellen, dass die Referees offenbar nicht so viel Spaß verstehen wie er und Bills-Quarterback Tyrod Taylor.

Beim Stand von 23:16 für Buffalo attackierte Linebacker Miller Taylor, dessen kurzer Pass bei Third Down fiel incomplete. Anschließend stand Miller auf und deutete an, den auf dem Rücken liegenden Taylor hochzuziehen. Als der ebenfalls eine Hand ausstreckte, zog Miller seine aber wieder zurück - der klassische "zu langsam!"-Schülerstreich.

Miller lachte im Zurücklaufen in Richtung Taylor, der streckte den Finger aus und deutete an: "Du hast mich erwischt." Der Referee in der Nähe war aber not amused - und zog prompt die Flagge: 15 Yards Strafe kassierte Miller wegen "Unsportlichem Verhalten". Die Bills bekamen so ein neues First Down und schlossen den Drive schließlich per Field Goal zum Endstand von 26:16 ab.

"Wir sind beide im gleichen Jahr in die Liga gekommen und sind gute Freunde", erklärte Taylor auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. "Ich wusste nicht, dass er eine Flagge dafür bekommt, ich glaube er wusste es auch nicht. Es hat uns am Ende geholfen."

Miller zeigte sich auf dem Podium zerknirscht: "Das muss ich einfach besser machen. Das war in einer entscheidenden Situation im Spiel. [...] Ich habe das Spiel zerstört." Bei einem Punt hätten die Broncos den Ball mit gut sieben Minuten auf der Uhr und der Chance zum Ausgleich zurückbekommen.

Mehr bei SPOX: Touchdown verschenkt: Cooper mit dem dümmsten Play des Jahres | Trump verteidigt Kritik an Hymnenprotesten | Kommentar zu Trump: Never stick to Sports.