MLB: Kung Fu Panda sorgt für Happy End

Am letzten Spieltag ging es für die Playoff-Teilnehmer darum, die Starter zu schonen und keine Verletzungen zu riskieren. So glänzten hauptsächlich die Ersatzleute. Die San Francisco Giants sorgten derweil für ein versöhnliches Ende nach enttäuschender Saison. Giancarlo Stanton sorgte für einen Rekord, verpasste aber einen historischen Homerun.

Am letzten Spieltag ging es für die Playoff-Teilnehmer darum, die Starter zu schonen und keine Verletzungen zu riskieren. So glänzten hauptsächlich die Ersatzleute. Die San Francisco Giants sorgten derweil für ein versöhnliches Ende nach enttäuschender Saison. Giancarlo Stanton sorgte für einen Rekord, verpasste aber einen historischen Homerun.

Seite 1: American League und Interleague Play

American League

New York Yankees (91-71) - Toronto Blue Jays (76-86) 1:2 BOXSCORE

  • Viele etatmäßige Starter bot Joe Girardi auf Seiten der Yankees nicht auf. Und die, die ran durften, wurden zeitig ausgewechselt - nur kein Risiko vor den Playoffs.
  • Matt Holliday schlug einen Homerun für New York, während Jose Bautista imd Ryan Goins die RBI für die Gäste besorgten.
  • Toronto-Reliever Danny Barnes pitchte das siebte Inning, gab den Homerun zum Ausgleich ab und bekam letztlich den Sieg zugeschrieben. Roberto Osuna beendete die Saison schließlich mit seinem 39. Save.

Tampa Bay Rays (80-82) - Baltimore Orioles (75-87) 6:0 BOXSCORE

  • Blake Snell drehte zum Abschluss nochmal richtig auf. Der Lefty pitchte sieben Shutout-Innings und gab nur zwei Hits ab. Hinzu kamen 13 Strikeouts.
  • Rays-Catcher Curt Casali schlug seinen ersten Homerun der Saison. Insgesamt hatte er zwei RBI im Spiel. Corey Dickerson war 3-4.

Cleveland Indians (102-60) - Chicago White Sox (67-95) 3:1 BOXSCORE

  • Die Indians nutzten das letzte Spiel vorm Start der ALDS am Donnerstag gegen den Wildcard-Gewinner zum kompletten Tuneup. Ab dem achten Inning pitchten noch Andrew Miller (2/3 IP), Bryan Shaw (1/3 IP) und Cody Allen (IP). Letzterer schaffte seinen 30. Save.
  • Cleveland erzielte alle drei Runs im ersten Inning, darunter ein 2-Run-Single zum schnellen 2:0.

Boston Red Sox (93-69) - Houston Astros (101-61) 3:4 BOXSCORE

  • Vor ihrem Duell in der ALDS wollten beide Teams ihre Karten nicht aufdecken und setzten die Topspieler nur sporadisch oder gar nicht ein.
  • Die Red Sox erzielten drei Runs im vierten Inning, die Astros vier im siebten. Bostons Rafael Devers hatte als einziger Spieler im Spiel zwei RBI.

Texas Rangers (78-84) - Oakland Athletics (75-87) 2:5 BOXSCORE

  • Daniel Mengden pitchte sieben Shutout-Innings und gab nur vier Hits ab. Hinzu kamen acht Strikeouts für den Rechtshänder.
  • Khris Davis legte noch einen Homerun nach und beendete die Saison mit 43. Jed Lowrie hatte zwei RBI im Spiel.

Minnesota Twins (85-77) - Detroit Tigers (64-98) 5:1 BOXSCORE

  • Die Twins gewannen die Wildcard-Generalprobe mit nahezu dem ersten Anzug für ein paar Innings im Einsatz.
  • Rückkehrer Miguel Sano gab den DH, blieb aber 0-3. Chris Gimenez und Jason Castro schlugen Homeruns.
  • Bartolo Colon pitchte 6 1/3 Innings und gab nur einen Run auf drei Hits ab.
  • Max Kepler wurde geschont und spielte gar nicht.

Los Angeles Angels (80-82) - Seattle Mariners (78-84) 6:2 BOXSCORE

  • Rookie Parker Bridwell beendete seine erste Saison mit seinem zehnten Sieg (10-3). Er warf sieben Shutout-innings und gab nur drei Hits ab.
  • Auf Seiten der Mariners schlug Rookie-Catcher Mike Marjama seinen ersten Major-League-Homerun.
  • Die Angels erzielten all ihre sechs Runs im siebten Inning. Der Big Hit war dabei ein 3-Run-Homerun von Eric Young Jr. zum 6:0.

Interleague Play

Kansas City Royals (80-82) - Arizona Diamondbacks (93-69) 2:14 BOXSCORE

  • Die D-backs scheinen gerüstet für die Wildcard. Ildemaro Vargas und Jeremy Hazelbaker (3-Run-Homerun) führten die Snakes mit je vier RBI an, wobei Vargas und Gregor Blanco jeweils drei Runs erzielten.
  • KC-Linkshänder Jason Vargas verpasste die Chance, die MLB alleine mit 19 Siegen anzuführen und kassierte stattdessen sechs uns in vier Innings (18-11).
Seite 2: National League

National League

Chicago Cubs (92-70) - Cincinnati Reds (68-94) 1:3 BOXSCORE

  • Rookie Deck McGuire (1-1) errang seinen ersten Sieg in der MLB und warf fünf Shutout-Innings für die Reds. Darüber hinaus schaffte McGuire auch noch ein RBI-Groundout im füntten Inning.
  • Die Cubs spielten weitestgehend mit den Startern,doch sie erhielten alle nur ein bis zwei At-Bats, bevor sie ausgewechselt wurden.

Philadelphia Phillies (66-96) - New York Mets (70-92) 11:0 BOXSCORE

  • Maikel Franco und Nick Williams drehten nochmal auf und führten die Phillies jeweils mit 3-Run-Homeruns an.
  • Nick Pivetta gab in seinen fünf Innings die einzigen beiden Runs der Mets imSpiel ab, sammelte zudem sieben Strikeouts und gab fünf Walks ab.
  • Bei den Mets pitchte Noah Syndergaard dieses Mal zwei No-Hit-Innings zum Start des Spiels.
  • Die Partie war überdies die letzte für Mets-Manager Terry Collins, der nach der Partie seinen Rücktritt erklärt hat.

Washington Nationals (97-65) - Pittsburgh Pirates (75-87) 8:11 BOXSCORE

  • Die Nationals schickten ihre Starter ins Feld und ließen alle nahezu durchspielen.
  • Bryce Harper war 2-4 und erzielte zwei Runs. Anthony Rendon schlug derweil einen 3-Run-Homerun.
  • Max Moroff führte die Pirates derweil mit vier RBI an, Jacob Stallings hatte derweil drei RBI und war 3-4.

Miami Marlins (77-85) - Atlanta Braves (72-90) 5:8 BOXSCORE

  • Giancarlo Stanton schlug im Lead-Off-Spot, doch sein 60. Homer wollte ihm nicht gelingen. Er war 2-5 mit einem RBI. Sein RBI-Single im fünften Inning sorgte allerdings für einen Rekord: Es war mit 122,2 Meilen pro Stunde der schnellste Hit seit Statcast-Messung (2015).
  • Adonis Garcia schlug einen 3-Run-Pinch-Hit-Homerun für die Braves im siebten Inning und sorgte damit für die Entscheidung.

Colorado Rockies (87-75) - Los Angeles Dodgers (104-58) 3:6 BOXSCORE

  • Die Dodgers setzten ausschließlich auf Reliever, wobei die gelernten Starter Kenta Maeda (2 IP, 2 H) und Brandon McCarthy(2 IP, 3 ER) mittendrin auch ran durften.
  • Corey Seager war 3-3 mit zwei Runs für L.A., während Charlie Blackmon 1-2 war und sich mit .331 den NL-Batting-Titel sicherte.

St. Louis Cardinals (83-79) - Milwaukee Brewers (86-76) 1:6 BOXSCORE

  • Es war Aaron Wilkersons zweiter MLB-Start und er wäre fast historisch geworden. Der Rookie-Rechtshänder hielt ein Perfect Game bis in sechste Inning. Bei zwei Outs gelang jedoch Jose Martinez ein Single.
  • Wilkerson gewann dennoch (1-0) und gab nur einen Homerun von Randal Grichuk und zwei Hits insgesamt ab, sammelte zudem in sieben Innings fünf Strikeouts.
  • Bei den Brewers war Brett Phillips 2-4 und schlug einen 3-Run-Homerun.

San Francisco Giants (64-98) - San Diego Padres (71-91) 5:4 BOXSCORE

  • Raus mit Applaus. Die Giants beendeten die enttäuschende Saison mit einem Highlight. Pablo Sandoval schlug dafür einen Walk-Off-Homerun im neunten Inning.
  • Die Giants erzielten drei Runs im vierten Inning zum 4:4-Ausgleich. Sandoval führte sein Team auch mit zwei RBI an.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.