MLB: Indians gewinnen Auftakt in der Bronx

Die Cleveland Indians haben ihre Serie bei den New York Yankees erfolgreich begonnen. Die Boston Red Sox beendeten derweil zeitgleich ihre Pleiten Serie. Die Kansas City Royals wiederum warten weiter auf ein Erfolgserlebnis und Adam Jones erreicht gleich mehrere Meilensteine beim Sieg seiner Baltimore Orioles.

Die Cleveland Indians haben ihre Serie bei den New York Yankees erfolgreich begonnen. Die Boston Red Sox beendeten derweil zeitgleich ihre Pleiten Serie. Die Kansas City Royals wiederum warten weiter auf ein Erfolgserlebnis und Adam Jones erreicht gleich mehrere Meilensteine beim Sieg seiner Baltimore Orioles.

Seite 1: American League und Interleague Play

American League

New York Yankees (70-60) - Cleveland Indians (74-56) 2:6 BOXSCORE

  • Corey Kluber setzte ein weiteres Ausrufezeichen hinter seine Cy-Young-Kandidatur und pitchte acht Innings, in denen er ganz zwei Runs (3 H. BB, 7 SO) zuließ. Die Yankees-Hitters 1 bis 6 waren 0-22 im ganzen Spiel!
  • Offensiv überragte der schwächelnde Third Baseman Jose Ramirez, der zwei Homeruns schlug, zudem steuerte Carlos Santana noch einen Homerun und zwei Runs insgesamt bei.
  • Bei den Yankees gab Luis Severino in 6 2/3 Innings vier Runs (3 ER) auf vier Hits (3 BB, 9 SO) ab.

Baltimore Orioles (66-65) - Seattle Mariners (66-66) 7:6 BOXSCORE

  • Die O's gewannen einen Shootout im Kampf um die Wildcard und Adam Jones erreichte gleich zwei Meilensteine.
  • Jones schlug im fünften Inning einen Homerun, den 25. der Saison. Damit erreichte er zum siebten Mal in Serie 25 Homeruns in einer Saison. Er übertraf damit den bisherigen Rekordhalter Cal Ripken Jr. (sechs Jahre in Serie).
  • Trey Mancini und Manny Machado hatten jeweils drei Hits, während Catcher Welington Castillo auf zwei RBI (3-4) kam.

Toronto Blue Jays (61-70) - Boston Red Sox (74-57) 5:6 BOXSCORE

  • Eduardo Nunez schlug einen Homerun, Christian Vazquez war 4-5 mit einem 2-Run-Homerun und die Red Sox beendeten ihre vier Spiele andauernde Pleitenserie.
  • Drew Pomerenz gab drei Runs über sechs Innings ab und ließ zwölf Mann auf Base (7 H, 5 BB). Auf der anderen Seite gab Starter Marcus Stroman nur zwei Runs (ER) in sechs Innings ab, doch Reliever Danny Barnes gab die Führung im siebten Inning mit drei Runs bei nur einem Out wieder her und kassierte auch die Niederlage.

Kansas City Royals (64-66) - Tampa Bay Rays (66-67) 0:12 BOXSCORE

  • Die Royals warten nun schon seit 43 Innings auf einen selbst erzielten Run. Die Rays hingegen cruisten durch die Partie und ließen ganze zwei Hits zu. Starter Austin Pruitt gab einen in sechs Innings ab, anschließend ließ Matt Andriese in seiner ersten Relief Appearance des Jahres in drei Innings auch nur einen Hit zu und sicherte sich seinen ersten Save.
  • Offensiv führte First Baseman Logan Morrison Tampa mit vier RBI (2-4, HR, 2 R, BB) an, Designated Hitter Lucas Duda schlug einen 3-Run-Homer.

Los Angeles Angels (67-65) - Oakland Athletics (58-73) 3:1 BOXSCORE

  • Andrew Heaney (1-0) errang seinen ersten Sieg in dieser Saison und gab in sechs Innings nur einen Run und zwei Hits ab. Zudem sammelte der Linkshänder zehn Strikeouts für die Angels.
  • An der Platte war Martin Maldonado 3-3 und erzielte zwei Runs, wobei sein zweiter Run auf einem Error basierte.
  • Bei den A's schlug Catcher Dustin Garneau seinen ersten Homeruns der Saison (1-1, BB).

Interleague Play

Colorado Rockies (71-60) - Detroit Tigers (57-73) 3:4 BOXSCORE

  • Nick Castellanos war on Fire. Der Third Baseman war 3-4 und kam auf drei RBI. Justin Upton war 1-3 und erzielte zwei Runs (BB).
  • Jordan Zimmermann pitchte fünf Innings und gab drei Runs ab. Anschließend hielten fünf Reliever die Führung für die Gäste.
Seite 2: National League

National League

Washington Nationals (79-51) - Miami Marlins (66-64) 11:2 BOXSCORE

  • Rechtshänder Max Scherzer meldete sich zurück nach seinem DL-Aufenthalt und fand direkt wieder zu alter Stärke zurück. In sieben Innings sammelte er zehn Strikeouts und gab lediglich einen Solo-Homerun an Christian Yelich im vierten Inning ab.
  • Offensiv schlug Jayson Werth einen 2-Run-Homerun, während Howie Kendrick das Team mit drei RBI (2-4, 2 ER) anführte.

San Diego Padres (57-74) - San Francisco Giants (53-80) 0:3 BOXSCORE

  • Erstmals seit 2015 hat Jeff Samardzija einen Complete-Game-Shutout gepitcht. Der Rechtshänder erlaubte drei Hits und kam auf fünf Strikeouts.
  • Shortstop Brandon Crawford schlug einen Solo-Homerun, während Second Baseman Joe Panik einen 2-Run-Shot zum Endstand im achten Inning nachlegte.

Philadelphia Phillies (49-81) - Atlanta Braves (57-72) 6:1 BOXSCORE

  • Pitcher Aaron Nola gab nur einen Run über sieben Innings ab und verbesserte seine Bilanz damit auf 10-9 in der Saison.
  • Catcher Cameron Rupp schlug einen Homerun und Rookie Rhys Hoskins war 2-4 mit einem RBI und zwei Runs.

Chicago Cubs (70-60) - Pittsburgh Pirates (63-69) 6:1 BOXSCORE

  • Mike Montgomery war kaum zu überwinden. In sieben Innings schaffte lediglich Pirates-Shortstop Jordy Mercer einen Solo-Homerun gegen ihn.
  • Die Cubs brauchten für ihre sechs Runs nur vier RBI, zwei weitere gelangen durch zwei Errors der Pirates nach einem Single von Alex Avila im siebten Inning. Die Cubs erzielten drei Runs insgesamt bei diesem Play.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: New York Yankees: Pause für Aaron Judge | Saison-Aus für Yoenis Cespedes | Termin für Kershaw-Rückkehr steht fest