MLB: Houston Astros droht Saison-Aus von Jake Marisnick

Für Jake Marisnick von den Houston Astros könnte die Saison bereits vorbei sein. Nach einer Daumenfraktur muss der Outfielder operiert werden und droht lange auszufallen.

Für Jake Marisnick von den Houston Astros könnte die Saison bereits vorbei sein. Nach einer Daumenfraktur muss der Outfielder operiert werden und droht lange auszufallen.

Die Astros gaben am Donnerstag bekannt, dass Marisnick operiert werden müsse und voraussichtlich sechs bis acht Wochen ausfallen werde. Die Regular Season wäre damit für ihn ohnehin beendet, ein Playoff-Einsatz mindestens höchst fraglich. Die Operation ist für Freitag angesetzt.

Die Verletzung passierte am Mittwoch bei der Niederlage gegen die Los Angeles Angels im dritten Inning. Marisnick brach sich den Daumen an der rechten Hand beim Versuch, aus einem Single ein Double zu machen. Er hechtete mit dem Kopf voran Richtung zweiter Base und wurde obendrein ausgemacht.

Marisnick schlägt in dieser Spielzeit .243 mit 16 Homeruns und 35 RBI in 106 Spielen. In seiner Abwesenheit dürfte Neuzugang Cameron Maybin, der von den Angels kam, mehr Spielzeit erhalten.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Yankees-Reliever nach Auswechslung sauer | Boston bekommt Star-Spieler in neuer Rolle zurück | Indians-Serie dank Comeback bei 22