MLB: Ex-All-Star Rafael Palmeiro versucht Comeback mit 53 Jahren

Rafael Palmeiro hat mit Baseball offenbar noch nicht abgeschlossen. Der einstige First Baseman und 500-Homerun-Hitter sagte in einem Interview, dass er sich durchaus ein Comeback vorstellen könne - zwölf Jahre nach seinem letzten Spiel.

Rafael Palmeiro hat mit Baseball offenbar noch nicht abgeschlossen. Der einstige First Baseman und 500-Homerun-Hitter sagte in einem Interview, dass er sich durchaus ein Comeback vorstellen könne - zwölf Jahre nach seinem letzten Spiel.

Palmeiro war viermal All-Star und spielte 20 Jahre in der MLB für die Chicago Cubs, Texas Rangers und Baltimore Orioles. Er schlug mehr als 500 Homeruns und 3000 Hits, was neben ihm nur vier andere Spieler in der Geschichte der MLB vorweisen können.

Dennoch haftet an ihm der Vorwurf, gedopt zu haben. Seine Karriere endete 2005 nach einer zehn Spiele andauernden Sperre für einen positiven Test auf Steroide. Er war der erste Spieler überhaupt, der für Steroid-Doping gesperrt wurde.

Wenige Monate zuvor hatte Palmeiro vorm Kongress der USA ausgesagt: "Lassen sie mich damit beginnen zu sagen, dass ich nie Steroide genutzt habe. Punkt. Ich weiß nicht, wie ich es deutlicher sagen kann. Nie." Diesen Standpunkt hat er bis heute beibehalten.

In einem Interview mit The Athletic sagte er nun: "Wenn ich zwölf Jahre später zurückkommen und beweisen kann, dass ich als älterer Spieler mit einem älteren Körper nichts brauche, um meine Leistung zu steigern, dann werden die Leute vielleicht denken, dass ich doch nichts absichtlich genommen habe."

Rafael Palmeiro wäre mit 53 Jahren ältester Spieler überhaupt

Mit seinen 53 Jahren wäre er der älteste Spieler überhaupt in der Geschichte der MLB, der regelmäßig spielen würde. Bisheriger Rekordhalter ist Julio Franco, der 2007 im Alter von 49 Jahren noch aktiv war.

"Ich will mir selbst beweisen, dass ich es immer noch auf hohem Niveau kann. Und dann kann ich mit einem guten Gefühl aufhören", erklärte Palmeiro.

Zumindest ein General Manager wollte die Idee nicht vollends von sich weisen. Dan Duquette von den Orioles nämlich sagte: "Es wäre eine interessante Geschichte. Es ist wie Schuhe binden - wenn du schlagen kannst, kannst du schlagen."

Palmeiros Sohn, Preston, ist aktuell Teil der O's-Organisation und spielt auf Single-A-Niveau. Der 22-Jährige ist auch First Baseman und schlug .253 mit 13 Homeruns und 77 RBI.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Cubs verpflichten Pitcher Tyler Chatwood von Rockies | Marlins traden Second Baseman Dee Gordon zu Mariners | Stanton lehnt Trade zu Giants und Cardinals ab, hat vier andere Teams im Sinn