MLB: Cleveland stellt Ligarekord ein

Die Cleveland Indians haben einen MLB-Rekord eingestellt

Mit dem 20. Sieg in Folge hat Baseball-Vizemeister Cleveland Indians in der MLB einen Rekord eingestellt. Mit dem 2:0 gegen die Detroit Tigers egalisierten die Indians die Bestmarke der Oakland Athletics in der American League aus dem Jahr 2002.

Nur zwei Teams waren in der MLB-Geschichte noch länger erfolgreich: die New York Giants 1916 mit 26 Siegen in Serie und die Chicago Cubs 1935 mit 21 - allerdings beide in der National League.

"Wir haben überhaupt nicht darüber geredet", sagte Indians-Werfer Corey Kluber, der in neun Innings nur fünf Hits zuließ und acht Strikeouts verbuchte: "Darauf schauen wir nicht."

89 Siege in dieser Saison

Die Indians, die in der vergangenen Saison in den World Series 3:4 gegen die Chicago Cubs verloren, sind mit insgesamt 89 Siegen bestes Team der American League. Nur die Los Angeles Dogders in der National League (93) haben mehr Erfolge auf dem Konto.

Einen MLB-Rekord stellten die Minnesota Twins beim 16:0 gegen die San Diego Padres auf. Als erstes Team in der Liga-Geschichte schlugen sie in jedem der ersten sieben Innings einen Homerun. Der Berliner Max Kepler kam nicht zum Einsatz.