MLB: Bryce Harper gibt Comeback für die Nationals

Bryce Harper startete am Dienstagabend sein erstes Spiel für die Washington Nationals seit Anfang August. Harper verbuchte bei zwei Plate Appearences zwar keinen Hit, profitierte aber ein Mal von einem Walk. Der Rightfielder zeigte sich nach dem Spiel zurückhaltend.

Bryce Harper startete am Dienstagabend sein erstes Spiel für die Washington Nationals seit Anfang August. Harper verbuchte bei zwei Plate Appearences zwar keinen Hit, profitierte aber ein Mal von einem Walk. Der Rightfielder zeigte sich nach dem Spiel zurückhaltend.

Harper verletzte sich am 12. August im Spiel gegen die San Francisco Giants, als er beim Versuch, die erste Base zu erreichen, an der Platte ausrutschte. Dabei zog sich Harper eine Knochenprellung am linken Knie zu.

"Ich fühle mich gut," sagte Harper nach der 4:1-Niederlage gegen die Phillies. "Wir werden sehen, wie es mir morgen geht. Sollte ich mich nicht gut fühlen, werde ich einen Tag pausieren."

Mit der Niederlage steht nun fest, dass Washington die Saison hinter den Dodgers auf Platz zwei beenden wird. Ursprünglich planten die Nationals bereits am Montag mit Harper, aber eine Erkältung verzögerte das Comeback des 24-Jährigen.

Die Nationals vermissten die Fähigkeiten von Harper in der Offense: während seiner Absenz gelangen Washington lediglich 4,2 Runs pro Spiel, mit Harper waren es noch 5,4. Er liegt in der National League mit .614 auf Rang drei bei der Slugging Percentage.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Albert Almora Jr. an der Schulter verletzt | Red Sox sorgen sich um Mookie Betts | Fan schreit Wurfrichtungen und fliegt aus dem Stadion