MLB: Boston Red Sox befördern Top-Prospect

Die Boston Red Sox befördern ihr Top-Third-Base-Prospect Rafael Devers. Der 20-Jährige sollte eigentlich noch nicht in die MLB kommen, doch das Team vollführte nun eine Rolle rückwärts.

Die Boston Red Sox befördern ihr Top-Third-Base-Prospect Rafael Devers. Der 20-Jährige sollte eigentlich noch nicht in die MLB kommen, doch das Team vollführte nun eine Rolle rückwärts.

Vor zwei Wochen noch betonte President of Baseball Operations Dave Dombrowski, dass den Sox nichts ferner läge als Devers schon jetzt mitten im Playoff-Rennen ins Team zu holen. Doch nun wird er bereits am Montag zur Verfügung stehen und soll spätestens am Dienstag in Seattle starten.

"Unsere größte Sorge bei ihm war, wenn wir ihn hochholen und er Probleme bekäme - wie es vielen Jungs geht - wie er die Situation behandeln würde. Und unsere Leute glauben, dass er damit nun gut zurechtkäme", so Dombrowski am Sonntag: "Sie sagen, er ist bereit für den nächsten Schritt."

Innerhalb der letzten zwei Wochen war Devers erst ins Triple-A-Team der Red Sox befördert worden und beeindruckte in seinen neun Spielen. Er war 14-35, was einem Schlagdurchschnitt von .400 entspricht.

Boston Red Sox: Kaum Produktion an Third Base

Die Red Sox reagieren damit auf die anhaltenden Probleme an der dritten Base. Nach der Entlassung von Pablo Sandoval durften sich Brock Holt und Deven Marrero an der Hot Corner versuchen - allesamt jedoch mit mäßigem Erfolg. Von der Third-Base-Position schlugen die Red Sox bislang insgesamt .228 mit nur sieben Homeruns und 41 RBI.

Da zudem das bevorzugte Trade-Target, Todd Frazier, die Chicago White Sox Richtung New York Yankees verlassen hat und weitere Alternativen nicht den Ansprüchen der Red Sox genügten, versuchen sie es nun mit Devers.

Mehr bei SPOX: Kershaw mit Rückenproblemen auf die DL | Yankees beenden lange Durststrecke | Kung Fu Panda macht Rückkehr perfekt