MLB: Boston Red Sox bauen mit fünftem Saison-Grand-Slam Rekordbilanz aus

Die Boston Red Sox haben ihren Erfolgslauf fortgesetzt und ihre Traumbilanz zum Saisonstart weiter ausbauen können. Im Duell gegen die Oakland Athletics (9-11) gelang dem Team aus Massachusetts am Freitagabend mit einem 7:3 bereits der 17. Sieg im 19. Spiel.

Die Boston Red Sox haben ihren Erfolgslauf fortgesetzt und ihre Traumbilanz zum Saisonstart weiter ausbauen können. Im Duell gegen die Oakland Athletics (9-11) gelang dem Team aus Massachusetts am Freitagabend mit einem 7:3 bereits der 17. Sieg im 19. Spiel.

Center Fielder Jackie Bradley Jr. landete im zweiten Inning einen 3-Run-Homerun und brachte Boston nach einer 3:0-Führung der A's wieder heran.

First Baseman Mitch Moreland sorgte mit einem Grand Slam im sechsten Spielabschnitt für den 7:3-Endstand. Es war bereits der fünfte Grand Slam in der laufenden Saison für die Red Sox, in der gesamten Saison 2017 gelang ihnen kein einziger.

Boston zeigte sich in den letzten Spielen generell in guter Laune für Long Balls: In der Drei-Spiele-Serie gegen die Los Angeles Angels gelangen ihnen satte elf Homer, die drittmeisten in solch einer Serie, die es je gab.

Mit dem Sieg vom Freitagabend sind die Red Sox das fünfte Team in der Geschichte der MLB, die mit einer Bilanz von 17-2 in die Saison starteten. Zuletzt gelang dies den Milwaukee Brewers in der Saison 1987. Zwei der bisherigen vier Teams, die Detroit Tigers von 1984 und die Brooklyn Dodgers von 1955, beendeten die Saison als World-Series-Champion.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: San Diego Padres schrammen an erstem No-Hitter der Franchise-Geschichte vorbei | Yankees schieben Stanton in der Batting Order nach unten | Home Plate Umpire Jerry Layne von Foul Ball verletzt