MLB: Boston bekommt Star-Spieler in neuer Rolle zurück

Die Boston Red Sox haben David Price von der Disabled List aktiviert. Der Linkshänder wird sich jedoch für den Rest des Jahres mit einer neuen Rolle anfreunden müssen.

Die Boston Red Sox haben David Price von der Disabled List aktiviert. Der Linkshänder wird sich jedoch für den Rest des Jahres mit einer neuen Rolle anfreunden müssen.

Price stand seit dem 22. Juli mit einer Ellenbogenverletzung auf der DL, nachdem er bereits die Saison dort begonnen hatte. Nun wird der etatmäßige Starter versuchen, den Bullpen der Red Sox für den Rest der Saison zu verstärken.

Die Begründung dafür lieferte Manager John Farrell: "Er sieht ein, dass die Zeit, um ihn wieder voll aufzubauen, begrenzt ist. Also ist es nur logisch, dass dies seine Rolle ist und er akzeptiert diese auch." Farrell erklärte Price die Situation am Donnerstag in einem Einzelgespräch: "Er will zurückkommen und pitchen. Er will zurückkommen und kämpfen."

Die Sox hoffen nun, dass der mittlerweile 32-Jährige eine ähnliche Rolle spielt wie in seiner ersten Major-League-Saison 2008, als er von den Tampa Bay Rays spät im Jahr befördert wurde und aus dem Bullpen pitchte. Damals pitchte er 5 2/3 Innings in den Playoffs und gab nur einen Run ab. Die Rays erreichten damals die World Series.

Am Mittwoch absolvierte Price ein Simulated Game und warf 47 Pitches. Anschließend erklärte er sich selbst bereit für eine Rückkehr: "Ich will einfach nur pitchen, egal in welcher Rolle", sagte Price gegenüber Reportern.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: MLB sperrt Astros-Starter für fünf Spiele | Indians-Serie dank Comeback bei 22 | David Ortiz unterschreibt neuen Vertrag bei Boston Red Sox