MLB: Betts führt Boston Red Sox mit drei Homeruns zum Sieg

Outfielder Mookie Betts führte die Boston Red Sox (22-8) mit drei Homeruns gegen die Kansas City Royals (8-22) zu einem knappen Heimerfolg am Mittwoch. Für Betts bei weitem keine einmalige Leistung.

Nachdem Betts bereits gegen die Angels am 17. April mit drei Homeruns brillierte, wiederholte er diese Leistung nun gegen die Royals. Betts schlug Solo-Homeruns im vierten, fünften und siebten Inning gegen Starter Danny Duffy, der insgesamt vier Long Balls im Spiel abgab.

Insgesamt ist es bereits das vierte Spiel mit drei Homeruns für Betts, der damit die meisten unter allen aktiven Spielern vorweist. Die meisten solchen Spiele legten im Übrigen Johnny Mize in den 30er und 40er Jahren und Sammy Sosa Ende der 90er und Anfang der 00er Jahre mit jeweils sechs hin.

"ich weiß, was ich kann, und ich weiß, dass ich die Fähigkeit habe, den Ball zu treiben. Und das zeige ich nun gewissermaßen", sagte Betts gegenüber Reportern. "Ich denke, es ist eher überraschend für alle anderen. Ein wenig ist es auch für mich überraschend, wie der letzte Homerun heute, aber ich weiß, dass ich den Ball treiben kann. Es geht einfach darum, das ganze Feld zu nutzen und ihn überall hinzuschlagen."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Mariners verschwenden 16 Strikeouts von Paxton gegen A's | Severino führt Yankees gegen Astros zu zweitem Shutout in Serie | Los Angeles Dodgers nach dem Saison-Aus von Corey Seager - was nun?