Atlanta vergibt ersten Titel-Matchball

·Lesedauer: 1 Min.
Atlanta vergibt ersten Titel-Matchball
Atlanta vergibt ersten Titel-Matchball

Die Atlanta Braves haben in der World Series der Major League Baseball (MLB) ihren ersten Matchball vergeben.

Die Braves verloren in Spiel fünf trotz anfänglicher 4:0-Führung noch mit 5:9 gegen die Houston Astros und müssen zumindest vorerst weiter auf ihren ersten Titel seit 26 Jahren warten. In der Best-of-Seven-Serie liegt Atlanta weiter mit 3:2 vorne.

„Uns geht es gut“, sagte Braves-Pitcher A.J. Minter. „Wir sind genau da, wo wir sein wollen. Wir sind in einer wirklich guten Position.“

Den Titel muss Atlanta nun allerdings in Houston klarmachen. Sowohl Spiel sechs in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch als auch ein mögliches siebtes Entscheidungsspiel einen Tag später finden bei den Astros statt.

„Ich bin einfach froh, dass wir nach Houston zurückkehren können“, sagte Astros-Manager Dusty Baker. „Ein Spiel nach dem anderen jetzt. Wir leben noch.“ Houston gewann die MLB-Meisterschaft zuletzt 2017, Atlanta hatte zuletzt 1995 einen seiner insgesamt drei MLB-Titel geholt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.