MLB: Athletics verlängern Vertrag mit Manager Bob Melvin

Die Oakland Athletics haben sich mit Manager Bob Melvin auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Damit darf Melvin den Rebuild der A's weiter vorantreiben.

Die Oakland Athletics haben sich mit Manager Bob Melvin auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Damit darf Melvin den Rebuild der A's weiter vorantreiben.

Seit Juni 2011 ist Melvin für die sportlichen Geschicke der Athletics verantwortlich, in dieser Zeit hat der mittlerweile 55-Jährige eine Bilanz von 535 Siegen und 532 Niederlagen. Von 2012 bis 2014 hatte das Team dreimal in Folge die Postseason erreicht, 2012 war er als Manager des Jahres ausgezeichnet worden.

Sein Vertrag wäre nach der Saison 2018 ausgelaufen. Der Kontrakt wurde vorzeitig um ein Jahr verlängert, damit ist Melvin genau wie General Manager David Forst und Athletics-Lichtgestalt Billy Beane bis 2019 ans Team gebunden.

"Wir sind als Gruppe schon eine ganze Weile zusammen, deshalb fühlt sich das ganz besonders gut an", sagte Melvin. "Ob nun eine Verlängerung über ein Jahr, einen Tag oder zehn Jahre, das ändert nichts daran, wie ich meinen Job mache." Melvin stammt selbst aus der Gegend, er dürfe seinen Job also "daheim ausüben".

Die A's werden die Saison definitiv mit einer negativen Bilanz beenden, zum dritten Mal in Folge. Allerdings nimmt der Rebuild bereits Formen an, in der Endphase der Saison (15-10) machten einige junge Spieler mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. "Bob verdient diese Verlängerung", sagte Beane. "Er hat in dieser Übergangsphase einen großartigen Job gemacht." Man könne sich keinen besseren Mann für diese Aufgabe vorstellen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Rangers mit Spatenstich: Neues Stadion kommt 2020 | Baseball-Talent Niklas Rimmel im Interview: "Erst die Hausaufgaben, dann Baseball" | Detroit Tigers holen Sohn von Pedro Martinez