MLB: All-Star Game 2018: Alle Infos zum Spiel

Das MLB All-Star Game 2018 fand am 17. Juli im Nationals Park von Washington/DC, der Heimstätte der Washington Nationals, statt. SPOX gibt Euch alle wichtigen Infos zum Ablauf, der Wahl der Spieler sowie der Zusammensetzung der beiden Kader. Außerdem sagen wir Euch, wo Ihr das Spiel live sehen könnt.

Das MLB All-Star Game 2018 fand am 17. Juli im Nationals Park von Washington/DC, der Heimstätte der Washington Nationals, statt. SPOX gibt Euch alle wichtigen Infos zum Ablauf, der Wahl der Spieler sowie der Zusammensetzung der beiden Kader. Außerdem sagen wir Euch, wo Ihr das Spiel live sehen könnt.

Was ist das MLB All-Star Game?

Das All-Star Game, auch Midsummer Classic genannt, ist das alljährliche Aufeinandertreffen der Auswahlmannschaften der zwei Ligen, die die Major League Baseball bilden, American und National League. Mit dem Spiel einher geht der sogenannte All-Star Break, der symbolisch die Trennung zwischen der ersten und zweiten Saisonhälfte darstellt. Einen Tag vor und zwei Tage nach dem Spiel finden traditionell keine Regular-Season-Spiele statt.

Wann und wo fand das MLB All-Star Game 2018 statt?

Das All-Star Game 2018 fand in der Nacht zum 18. Juli 2018 um 1.30 Uhr (MESZ) statt. Austragungsort war in diesem Jahr der Nationals Park von Washington/DC. Generell findet das Spiel am zweiten oder dritten Dienstag im Juli statt.

Wer übertrug das MLB All-Star Game 2018 live?

Das MLB All-Star Game 2018 war in Deutschland auf mehreren Wegen zu sehen. Im Bezahlfernsehen zeigte "Sport1 US" die Begegnung, während im Internet SPOX im kostenlosen sowie und MLB.TV die Partie im kostenpflichtigen Livestream übertragen haben.

MLB All-Star Game mit deutschem Kommentar

Sowohl DAZN als auch SPOX werden das All-Star Game Deutschland-exklusiv mit deutschem Kommentar anbieten. Hauptkommentator ist dabei Günter Zapf, während Jens Huiber als Experte fungiert.

Wie ging das All-Star Game 2018 aus?

Die American League gewann das All-Star Game 2018 mit 8:6 im zehnten Inning nach einer irren Schlussphase.

Starting Lineup der National League im All-Star Game 2018

Batting Order Spieler Position
1. Javier Baez Second Base
2. Nolan Arenado Third Base
3. Paul Goldschmidt Designated Hitter
4. Freddie Freeman First Baseman
5. Matt Kemp Left Field
6. Bryce Harper Center Field
7. Nick Markakis Right Field
8. Brandon Crawford Shortstop
9. Willson Contreras Catcher
Max Scherzer Starting Pitcher

Starting Lineup der American League im All-Star Game 2018

Batting Order Spieler Position
1. Mookie Betts Right Field
2. Jose Altuve Second Base
3. Mike Trout Center Field
4. J.D. Martinez Designated Hitter
5. Jose Ramirez Third Base
6. Aaron Judge Left Field
7. Manny Machado Shortstop
8. Jose Abreu First Base
9. Salvador Perez Catcher
Chris Sale Starting Pitcher

MLB All-Star Game 2018: Das Aufgebot der National League

Position Spieler Team
Starter
Catcher Willson Contreras Chicago Cubs
First Baseman Freddie Freeman Atlanta Braves
Second Baseman Javier Baez Chicago Cubs
Third Baseman Nolan Arenado Colorado Rockies
Shortstop Brandon Crawford San Francisco Giants
Outfielder Nick Markakis Atlanta Braves
Outfielder Matt Kemp Los Angeles Dodgers
Outfielder Bryce Harper Washington Nationals
Reservisten
Catcher Buster Posey* San Francisco Giants
Catcher J.T. Realmuto Miami Marlins
First Baseman Paul Goldschmidt Arizona Diamondbacks
First Baseman Joey Votto Cincinnati Reds
Second Baseman Ozzie Albies Atlanta Braves
Second Baseman Scooter Gennett Cincinnati Reds
Third Baseman Eugenio Suarez Cincinnati Reds
Shortstop Trevor Story Colorado Rockies
Outfielder Charlie Blackmon Colorado Rockies
Outfielder Lorenzo Cain Milwaukee Brewers
Outfielder Christian Yelich Milwaukee Brewers
First Baseman Jesus Aguilar** Milwaukee Brewers
Pitcher
Linkshänder Patrick Corbin Arizona Diamondbacks
Rechtshänder Jacob deGrom New York Mets
LH Sean Doolittle***** Washington Nationals
RH Mike Foltynewicz Atlanta Braves
LH Josh Hader Milwaukee Brewers
LH Brad Hand San Diego Padres
RH Kenley Jansen Los Angeles Dodgers
LH Jon Lester**** Chicago Cubs
RH Miles Mikolas*** St. Louis Cardinals
RH Aaron Nola Philadelphia Phillies
RH Max Scherzer Washington Nationals
LH Felipe Vazquez Pittsburgh Pirates

*) inaktiv aufgrund einer Verletzung, wird von Yadier Molina/St. Louis Cardinals ersetzt.

**) Gewinner des finalen Votes.

***) inaktiv, weil er am Sonntag startet. Wird von Ross Stripling/Los Angeles Dodgers ersetzt.

****) inaktiv, weil er am Sonntag startet. Wird von Zack Greinke/Arizona Diamondbacks ersetzt.

*****) inaktiv, weil verletzt. Wird von Jeremy Jeffress/Milwaukee Brewers ersetzt.

MLB All-Star Game 2018: Das Aufgebot der American League

Position Spieler Team
Starter
Catcher Wilson Ramos** Tampa Bay Rays
First Baseman Jose Abreu Chicago White Sox
Second Baseman Jose Altuve Houston Astros
Third Baseman Jose Ramirez Cleveland Indians
Shortstop Manny Machado Baltimore Orioles
Outfielder Mookie Betts Boston Red Sox
Outfielder Mike Trout Los Angeles Angels
Outfielder Aaron Judge New York Yankees
Designated Hitter J.D. Martinez Boston Red Sox
Reservisten
Catcher Salvador Perez Kansas City Royals
First Baseman Mitch Moreland Boston Red Sox
Second Baseman Gleyber Torres***) New York Yankees
Third Baseman Alex Bregman Houston Astros
Shortstop Francisco Lindor Cleveland Indians
Outfielder Michael Brantley Cleveland Indians
Outfielder Shin-Soo Choo Texas Rangers
Outfielder Mitch Haniger Seattle Mariners
Outfielder George Springer Houston Astros
Outfielder Nelson Cruz Seattle Mariners
Shortstop Jean Segura* Seattle Mariners
Pitcher
Rechtshänder Trevor Bauer Cleveland Indians
RH Jose Berrios Minnesota Twins
Linkshänder Aroldis Chapman**** New York Yankees
RH Gerrit Cole Houston Astros
RH Edwin Diaz Seattle Mariners
LH J.A. Happ Toronto Blue Jays
RH Joe Jimenez Detroit Tigers
RH Craig Kimbrel Boston Red Sox
RH Corey Kluber***** Cleveland Indians
LH Chris Sale Boston Red Sox
RH Luis Severino New York Yankees
RH Blake Treinen Oakland Athletics
RH Justin Verlander****** Houston Astros

*) Gewinner des finalen Votes.

**) Inaktiv, weil verletzt. Wird von Yan Gomes/Cleveland Indians ersetzt.

***) Inaktiv, weil verletzt. Wird von Jed Lowrie/Oakland Athletics ersetzt.

****) Inaktiv, weil verletzt. Wird von Blake Snell/Tampa Bay Rays ersetzt.

*****) Inaktiv, wird von Charlie Morton/Houston Astros ersetzt.

******) Inaktiv.

Zum wievielten Mal fand das MLB All-Star Game statt?

Das All-Star Game am 17. Juli 2018 war die 89. Auflage des Midsummer Classics. 1933 wurde es ins Leben gerufen, 1945 wegen des Zweiten Weltkriegs ausgesetzt.

Welche Spieler dürfen am MLB All-Star Game teilnehmen?

Am All-Star Game dürfen alle Spieler teilnehmen, die zur Zeit des Spiels im aktiven, 25 Mann starken Kader eines der 30 Teams der MLB stehen. Das heißt, die Spieler dürfen zur Zeit des Spiels auch nicht auf der Disabled List stehen. Seit ein paar Jahren gilt zudem: Sollte ein Starting Pitcher am Sonntag vor dem All-Star Game für sein Team im Einsatz gewesen sein, darf er nicht am All-Star Game teilnehmen und wird ersetzt. Er darf dann aber dennoch an den Festivitäten teilnehmen.

Wer wählt die All-Star-Teams der MLB?

Die All-Star-Teams der MLB, die aus je 34 Spielern bestehen, werden von Fans, Spielern, Managern, Coachs und dem Büro des Commissioners of Baseball gewählt. Die Fans, die seit 2015 exklusiv im Internet abstimmen, wählen dabei die Starter - neun in der AL, acht in der NL, da Teams der National League standardmäßig keinen Designated Hitter haben, der aber im All-Star Game von beiden Teams unabhängig vom Austragungsort eingesetzt wird. Der DH der National League wird vom Manager des Teams bestimmt. Gewählt werden kann ab sofort auf MLB.com.

Weitere 16 Spieler werden durch die Spieler, Coachs und Manager der beiden Ligen gewählt. Von den 16 sind acht Pitcher, die wiederum in fünf Starter und drei Reliever aufgeteilt sind. Die anderen acht sind Backups für jede Position im Feld. Sollten die Auserwählten bei Spielern und Fans identisch sein, wird der jeweils zweite einer Position eingeladen.

Die restlichen neun NL- und acht AL-Spieler bestimmen die All-Star-Manager in Abstimmung mit ihren Manager-Kollegen und dem Büro des Commissioners, sodass am Ende je 33 Spieler im Kader stehen. Ein Kriterium muss dabei erfüllt sein: Jedes der 30 Teams der MLB muss mindestens einen Spieler stellen.

Im Anschluss an die Auswahl und Verkündung der Kader findet eine weitere Internet-Abstimmung über den jeweils 34. und finalen Spieler statt, der bis zu diesem Zeitpunkt keine Berücksichtigung gefunden hatte.

MLB All-Star Game: Was passiert mit verletzten Spielern?

Was passiert, wenn sich Spieler im Vorfeld verletzen oder anderweitig ersetzt werden müssen? Nach Verkündung der vollständigen Kader kann es immer zu Absagen aufgrund von Verletzungen oder aus anderen Gründen kommen. Auch müssen eventuell Starting Pitcher ausgetauscht werden, weil sie am Sonntag vor dem Spiel noch aktiv waren. In diesem Fall entscheiden der Manager und das Büro des Commissioners über den jeweiligen Ersatz.

MLB All-Star Game: Wie werden Manager bestimmt?

Die Manager sind die der jeweiligen League Champions - also der Teilnehmer an der World Series des Vorjahres. 2018 sind es also A.J. Hinch als Manager der AL und World Series Champions Houston Astros, und Dave Roberts, der die Los Angeles Dodgers zum Titel in der National League geführt hatte. Beide bringen jeweils ihren Trainerstab mit, der aus First und Third Base Coach, Hitting und Pitching sowie Bench Coach und Bullpen Coach besteht.

MLB All-Star Game: Welche Trikots werden getragen?

Im MLB All-Star Game ist es üblich, dass die Spieler keine speziell angefertigten Jerseys, sondern einfach die Uniformen ihrer Teams tragen. Sie bekommen lediglich einen speziellen All-Star-Patch auf den Ärmel sowie an die Seite des Caps. Die Spieler der gastgebenden Liga tragen ihre Heimtrikots, die Gäste entsprechend die Auswärtstrikots. Während des am Abend davor stattfindenden Homerun Derbys tragen die Spieler allerdings sehr wohl spezielle All-Star-Uniformen der jeweiligen Liga.

Gibt es einen Award für den besten Spieler des All-Star Games?

Wie im amerikanischen Sport üblich, wird auch im All-Star Game ein Most Valuable Player (MVP) ausgezeichnet. Der Auserwählte erhält den "Ted Williams Most Valuable Player Award", dessen Namensgeber als bester Hitter in der Geschichte des Sports gilt und als letzter Spieler überhaupt einen Schlagdurchschnitt von über .400 in einer Saison erzielt hatte - er schlug .406 im Jahr 1941. Gewählt wird der MVP von Journalisten im Stadion sowie von Zuschauern im Internet.

Welche Bedeutung hat das MLB All-Star Game?

Anders als in den vergangenen Jahren ist das All-Star Game seit 2017 wieder "nur" ein Freundschaftsspiel. Nachdem das All-Star Game 2002 in einem Unentschieden endete, entschied die Liga, dem Spiel eine größere Bedeutung beizumessen. Fortan erhielt der Champion der im All-Star Game siegreichen Liga Heimvorteil in der World Series. Mit dem neuen Collective Bargaining Agreement von Ende 2016 wurde dies wieder abgeschafft. Stattdessen erhält jeder Spieler des Siegerteams ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Dollar.

Wer sind die letzten 22 Sieger des MLB All-Star Games?

Nach dem Erfolg der American League im Jahr 2017 hat selbige ihre Gesamtführung wieder etwas ausgebaut. Die AL führt somit im Allzeit-Vergleich mit 44-42-2.

Jahr Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
1997 Jacob's Field (Cleveland/Ohio) American League National League 3:1
1998 Coors Field (Denver(Colorado) National League American League 8:13
1999 Fenway Park (Boston/Massachusetts) American League National League 4:1
2000 Turner Field (Atlanta/Georgia) National League American League 3:6
2001 Safeco Field (Seattle/Washington) American League National League 4:1
2002 Miller Park (Milwaukee/Wisconsin) National League American League 7:7 (11 Inn.)
2003 U.S. Cellular Field (Chicago/Illinois) American League National League 7:6
2004 Minute Maid Park (Houston/Texas) National League American League 4:9
2005 Comerica Park (Detroit/Michigan) American League National League 7:5
2006 PNC Park (Pittsburgh/Pennsylvania) National League American League 2:3
2007 AT&T Park (San Francisco/Kalifornien) National League American League 4:5
2008 Yankee Stadium (The Bronx/New York) American League National League 4:3 (15 Inn.)
2009 Busch Stadium (St. Louis/Missouri) National League American League 3:4
2010 Angel Stadium (Anaheim/Kalifornien) American League National League 1:3
2011 Chase Field (Phoenix/Arizona) National League American League 5:1
2012 Kauffman Stadium (Kansas City/Missouri) American League National League 0:8
2013 Citi Field (Flushing/New York) National League American League 0:3
2014 Target Field (Minneapolis/Minnesota) American League National League 5:3
2015 Great American Ball Park (Cincinnati/Ohio) National League American League 6:3
2016 Petco Park (San Diego/Kalifornien) American League National League 4:2
2017 Marlins Park (Miami/Florida) National League American League 1:2 (11 Inn.)
2018 Nationals Park (Washington/D.C.) National League American League 8:6 (10 Inn.)

Wo findet das nächste MLB All-Star Game statt?

Das MLB All-Star Game 2019 wird im Progressive Field in Cleveland/Ohio, der Heimat der Cleveland Indians, stattfinden. Darüber hinaus wurden noch keine weiteren All-Star-Austragungsorte bekannt gegeben. Entscheidungen in dieser Sache werden aber noch im Jahr 2018 erwartet.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Mehr bei SPOX: Draft 2018: Alle Informationen zum Prozedere, dem Termin, den Teilnehmern und den Teams | Alle Infos zum Spring Training - Livestream, Stadien, Spieler und Ligen | Star Wars Night - Yankees verteilen Aaron Judge Jedi Bobbleheads