Mitsuoka Buddy: Ein Toyota RAV4 mit Chevy-Retro-Elementen

de.info@motor1.com (Roland Hildebrandt)
·Lesedauer: 2 Min.
Mitsuoka Buddy Lead
Mitsuoka Buddy Lead

Hier treffen die 1980er auf die 2020er

Wäre es nicht toll, modernen Autos eine andere Karosserie mit Retro-Elementen zu verpassen? Genau dafür ist die japanische Firma Mitsuoka bekannt. Ihr neuester Streich: Der aktuelle Toyota RAV4 im Stil eines Chevrolet-Pickup oder -Geländewagen der frühen 1980er-Jahre. Das Resultat hört auf den Namen "Buddy".

Mitsuoka ersetzt die Frontpartie des RAV4 durch einen verchromten Kühlergrill mit zwei übereinander angeordneten Scheinwerfern auf jeder Seite. Für einen modernen Touch sorgen dünne LED-Lauflichter im zentralen Querträger. Das Unternehmen fügt außerdem einen glänzenden Chromstoßfänger, eine Motorhaube mit schärferen Konturen und kastenförmigere Kotflügel hinzu, wodurch der Bereich vor der Windschutzscheibe durchaus an die klassischen Chevys erinnert.

Der Buddy erhält auch ein modifiziertes Heck mit einem Styling, das vage an die Optik der Chevrolet-Geländewagen der 80er-Jahre erinnert, ohne direkt von ihnen zu kopieren, wie etwa an der Front. Es gibt jetzt vertikale Rückleuchten und eine geänderte Heckklappe mit einem zweifarbigen Finish für den Bereich in der Mitte. Für den passenden Touch gibt es wie vorne einen verchromten Stoßfänger.

Mitsuoka liefert noch keine Fotos des Innenraums, was darauf schließen lässt, dass es dort genauso aussieht wie beim RAV4. Dieser hat jedoch ein recht nettes Cockpit für sein Segment, so dass es keinen Grund gibt, enttäuscht zu sein.

Mitsuoka Buddy Nose
Mitsuoka Buddy Nose
1981 Chevy K5 Blazer
1981 Chevy K5 Blazer

Mitsuoka verändert die Motoren des RAV4 für den japanischen Markt nicht. Es gibt einen 2,0-Liter-Vierzylinder als Saugmotor, der 171 PS (126 Kilowatt) und 207 Newtonmeter Drehmoment erzeugt. Außerdem gibt es einen 2,5-Liter-Vierzylinder mit Hybridunterstützung und einer Gesamtsystemleistung von 218 PS (160 kW) für die Frontantriebsversion oder 222 PS (163 kW) mit dem Toyota E-Four Allradsystem.

Retro-Design? Wir lieben es!

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sieht es nicht so aus, als ob das Unternehmen plant, den Buddy mit dem Plug-in-Hybrid des RAV4 anzubieten.

Technisch gesehen ist dies nur ein Vorgeschmack auf den Buddy, und Mitsuoka plant, das Fahrzeug am 26. November vollständig zu enthüllen. Bislang sind die einzigen brennenden Fragen der Preis und die Verfügbarkeit.


Source: Mitsuoka, Mitsuoka Motor 株式会社光岡自動車YouTube, Car Watch Impress