Mitfiebern in der Deutschen Eiche - "Endlich!": So feiert München die Ehe für Alle

AZ

Der Bundestag hat die "Ehe für alle" beschlossen - Münchner Politiker gratulieren, Schwule und Lesben feiern im Glockenbachviertel.

München – "Sekt für alle!" verspricht Deutsche Eiche-Wirt Dietmar Holzapfel den zahlreich versammelten Gästen – unter einer Bedingung: "Wenn die Abstimmung gut ausgeht…". Als es schließlich soweit ist, kennt der Jubel keine Grenzen. Hetero-Männer und Frauen, Lesben, Schwule und Transgender liegen sich in den Armen – die einen lachend, andere weinen Freudentränen. Holzapfel und Sepp Sattler, sein Mann und Partner, sind die ersten, denen Claudia Stamm gratuliert – sie war die Initiatorin dieses etwas anderen Frühstücks am frühen Freitagvormittag in der Eiche und freute sich über den regen Zulauf, den sie und ihre Mitstreiter der "Mut!"-Bewegung verzeichnen konnten.

"Es war natürlich längst an der Zeit, das erhoffte Ergebnis ist jetzt glücklicherweise eingetreten. Deshalb große Freude und Erleichterung." Und dass Merkel mit "nein" gestimmt hat? Das ist aus Claudia Stamms Sicht erklärbar – aber : "Ich verstehe diese Haltung nicht."

Wer Gewinner ist? "Alle, die in einer Ehe Verantwortung füreinander übernehmen wollen. Wahlkampfaspekte sollte man heute außen vor lassen. Es ist ein historischer Tag, da sollten wir eines tun: Uns freuen und feiern. Alle zusammen, denn damit ist es in Deutschland ein Stück gerechter geworden. Und das ist gut so!"

Münchner Stadtpolitiker zeigen sich erfreut

Auch Münchner Politiker lassen Erleichterung über die Ehe für alle und damit die gesetzliche Gleichstellung von homosexuellen Lebenspartnerschaften verlauten. "Das ist eine historische Entscheidung, die längst überfällig war. Heute ist nicht nur ein guter Tag für gleichgeschlechtliche Paare, sondern ein guter Tag für echte Gleichberechtigung in unserem Land", sagt Oberbürgermeister Dieter Reiter. 

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Christian Vorländer, Fachsprecher für Lesben und Schwule (LGBT*I), sagt dazu: "Endlich kommt die Ehe für alle! Das ist ein historischer Tag für die Akzeptanz von Schwulen und Lesben.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier