Mit diesen Tattoos haben Promis ihre Fans geschockt

Justin Bieber zeigte seine zahlreichen Tattoos im Februar beim NBA All-Star Celebrity Game in Los Angeles. (Bild: AP Photo)

Ein riesiger Vogel, ein buntes Raubtier und Augen, wo keine hingehören: Diese Promi-Tattoos haben nicht jeden sofort begeistert.

Manchmal vergisst man es, aber Stars sind auch nur Menschen und treffen somit gelegentlich Entscheidungen, die etwas fragwürdig sind. Das gilt auch für ihren Körperschmuck – wie bei diesen Promis, die mit ihren Tattoos so manchen Fan verschreckt haben. An einige der Motive kann man sich mit der Zeit gewöhnen, andere bleiben einfach merkwürdig.

Ben Afflecks Phönix

„Ben Afflecks Rückentattoo ist – und ich sage das ohne Übertreibung – eines der witzigsten verdammten Dinge, die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe. Heiliger Strohsack! Was für ein wundervolles Geschenk an uns alle das ist. Ein wahrlich großartiger Tag, um am Leben zu sein, dank dieses unverschämt dummen Tattoos.“

Er hat lange versucht, es zu leugnen, doch Ben Affleck hat einen riesigen Phönix auf seinem Rücken. Angeblich hat er sich das monströse Motiv kurz nach seiner Scheidung von Jennifer Garner stechen lassen. Nachdem im Dezember 2015 erste Fotos von dem Tattoo aufgetaucht waren und sich sowohl Garner als auch Jennifer Lopez darüber lustig gemacht hatten, behauptete der Schauspieler gegenüber dem Online-Magazin „extra“, es sei ein Fake-Tattoo für einen Filmdreh. Jüngst konnte man Affleck jedoch oben ohne am Strand sehen – und der bunte Riesenvogel war immer noch da.

Harry Styles’ Schmetterling


Harry Styles ist ein echter Tattoo-Narr: Über 60 Stück soll der Sänger aktuell haben, doch an eins mussten sich aufgrund seiner Größe selbst eingefleischte Fans erst gewöhnen: Seit 2013 prangt ein riesiger Schmetterling auf den Rippen des Popstars. Nachdem der erste Schock überwunden war, fand jedoch auch dieses Motiv einige Bewunderer.

Ed Sheerans Löwe


Ed Sheeran hat einige farbenfrohe und merkwürdige Tattoos, vom Tomatenketchup-Etikett bis zum flauschigen Teddybär. Als er im August 2015 jedoch einen riesigen Löwenkopf auf seiner Brust enthüllte, dachten viele seiner Fans, es handele sich um einen Scherz. „Als ich das online gestellt habe, haben mich viele Leute angemacht und gesagt, dass es ein ziemlich dummes Tattoo sei“, erklärte der Sänger kurz darauf in „The Ellen Show“. „Ich finde, es sieht cool aus und mir ist ziemlich egal, ob andere das auch so sehen.“

Cara Delevingnes Augen


Ich kann dich sehen.

Nicht peinlich, aber ziemlich verstörend ist ein Paar super-realistischer Augen im Nacken von Cara Delevingne. Die Schauspielerin ließ sich das Motiv vom New Yorker Star-Tätowierer Bang Bang stechen, der bereits mit Rihanna, Justin Bieber und Miley Cyrus arbeitete.

Miley Cyrus’ Aufstrich


Miley spielt nicht, wenn es um Vegemite geht!

Miley Cyrus scheint ihre Liebe für den in Australien sehr beliebten Brotaufstrich Vegemite (ein konzentrierer Hefeextrakt) für die Ewigkeit festhalten zu wollen: Im Sommer 2016 präsentierte sie ein Tattoo des Aufstrichs auf ihrem Oberarm. Dahinter steckt aber mehr als man denkt: Das Tattoo erinnert an ihren Verlobten, den Australier Liam Hemsworth, der das gleiche Motiv auf seinem Knöchel trägt. Cyrus hat jedoch so einige ausgefallene Tattoos, etwa eine Avocadohälfte oder den Schriftzug „Rolling $tone“ auf ihren Fußsohlen.

Justin Biebers Jesus


Mit 24 Jahren ist Justin Biebers Oberkörper fast komplett bedeckt mit Tattoos. Vor allem religiöse Motive scheinen es dem Teenie-Schwarm angetan zu haben: Neben Engelsflügeln im Nacken trägt er ein tätowiertes Kreuz auf der Brust und als Mini-Version sogar unter seinem linken Auge. Das Porträt von Jesus auf seiner Wade war dann aber doch manchen Fans zu viel.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!