Mit diesen Studiengängen können Sie später am meisten Geld verdienen

Für welchen Studiengang man sich auch entscheidet – das Pauken wird sich später in jedem Falle auszahlen. (Bild: Getty Images)

Wer noch mit der Entscheidung über sein Studienfach hadert, sollte einen Blick auf den Gehaltsreport 2018 von StepStone werfen. Die Gehälter der Top 5 könnten durchaus inspirierend sein.

Kaum ist das Abitur geschrieben, steht schon die nächste wichtige Entscheidung an: Welches Studium soll es denn nun sein und lohnt sich der ganze Stress überhaupt? Letztere Frage ist sehr leicht zu beantworten: Ja, ein Studium zahlt sich definitiv aus.

Absurd: So viel verdiente der SnapChat-Chef 2017

Wie aus dem Gehaltsreport 2018 von StepStone hervorgeht, verdienen Akademiker rund 40 Prozent mehr als Arbeitnehmer ohne Studienabschluss, der Doktor-Titel bringt jährlich noch einmal 17.100 Euro zusätzlich auf das Konto. Und wer bei der Wahl seines Studiums auch das spätere Gehalt im Blick hat, ist in diesen fünf Fächern am besten aufgehoben:

Die Top-5-Studienfächer nach Bruttodurchschnittsgehalt*

  1. Medizin (und Zahnmedizin): 79.695 Euro
  2. Rechtswissenschaften: 72.993 Euro
  3. Wirtschaftsingenieurwesen: 70.231 Euro
  4. Ingenieurwissenschaften: 69.298 Euro
  5. Wirtschaftsinformatik: 69.482 Euro

*Quelle: StepStone Gehaltsreport 2018

Natürlich spielt es auch eine Rolle, welchen Beruf die Studierten nach ihrem erfolgreichen Abschluss tatsächlich wählen. Die Berufsgruppe, die das mit Abstand höchste Durchschnittsgehalt verdient, sind laut Gehaltsreport 2018 Ärzte: Sie versteuern im Schnitt 84.230 Euro. Dahinter folgen Führungskräfte in Banken (70.890 Euro), Ingenieure (66.960 Euro) und IT-Spezialisten (64.840 Euro). Am unteren Ende der Gehaltsskala stehen Handwerker und die Beschäftigten in Pflege, Therapie und als Assistenzen. Sie verdienen weniger als 39.000 Euro.

Versteckte Kosten: Viele Wege führen zu einem Kredit – aber zu welchem Preis?

Branchenübergreifend lohnt es sich überall, Verantwortung zu übernehmen. Laut StepStone bekommen Führungskräfte mit Personalverantwortung mit durchschnittlich 66.650 Euro deutlich mehr als andere Fachkräfte, die durchschnittlich 53.260 Euro verdienen.