Mit diesen Posen klappen Lena Meyer-Landruts Selfies immer

Lena Meyer-Landrut ist als Sängerin und Influencerin erfolgreich. (Bild: ddp Images)


Mit 1,8 Millionen Followern ist Lena Meyer-Landrut eine der erfolgreichsten deutschen Influencer-Ladies. Damit der Social-Media-Auftritt der Sängerin perfekt bleibt, überlässt sie allerdings nichts dem Zufall.

Was den Anschein eines spontanen Selfies macht, entpuppt sich nämlich als professionelle Foto-Strategie. Sowohl Licht als auch Winkel sind immer so gewählt, dass sie die schöne Brünette perfekt in Szene setzen. Doch Lena scheint es vor allem auf die richtige Pose anzukommen. Deswegen hat sie mittlerweile zwei Favoriten, die sie bei Instagram immer wieder zum Einsatz bringt. Likes und lobende Kommentare garantiert!

Da wäre das typische Lena-Selfie-Gesicht – praktisch eine Mischung aus Instagram-Trends, wie es „Stylebook“ beschreibt. Dafür dreht Lena ihr Gesicht leicht zur Seite, spitzt ihre Lippen zu einem Schmollmund und kneift ein Auge zusammen. Darin finden sich sowohl das bekannte Duckface als auch das sogenannte Squinching wieder – letzteres bedeutet, dass ein Augenlid locker, das andere zusammengekniffen ist.

Lenas andere Lieblingspose ist weniger verspielt, aber umso verführerischer. Auch dafür dreht sie ihr Gesicht zur Seite und öffnet den Mund ganz leicht. Entweder fällt ihr Blick direkt in die Kamera oder zu Boden. Dann kommt ihre Hand zum Einsatz, mit der Lena durch ihre gestylte Mähne streicht. Von welchen Models sie sich das wohl abgeguckt hat?

Jedenfalls kommt die Social-Media-Strategie an. Im Schnitt erreicht die Sängerin mit ihren Selfies zwischen 60.000 und 90.000 „Gefällt mir“-Angaben. Das hat sicherlich auch Auswirkungen auf Lenas Kooperationen mit verschiedenen Marken. Unter anderem ist sie Werbegesicht von dem Beauty-Unternehmen L’Oréal.

Hier ein paar Beispiele von Lenas typischen Foto-Posen:

Merken