Mister Spex entwickelt sich im dritten Quartal mit einem Umsatzwachstum von 18 % deutlich besser als der Markt und setzt das Effizienzprogramm „Lean 4 Leverage“ weiter fort

EQS-News: Mister Spex SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
Mister Spex entwickelt sich im dritten Quartal mit einem Umsatzwachstum von 18 % deutlich besser als der Markt und setzt das Effizienzprogramm „Lean 4 Leverage“ weiter fort 
10.11.2022 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Berlin, 10. November 2022

Mister Spex entwickelt sich im dritten Quartal mit einem Umsatzwachstum von 18 % deutlich besser als der Markt und setzt das Effizienzprogramm „Lean 4 Leverage“ weiter fort 

  • Starkes Umsatzwachstum auf 58 Millionen Euro

  • Unterstützung des Wachstums durch hohe Umsätze im stationären Handel
    (+13 %)[a]

  • Beschleunigtes Wachstum von 16 % bei Korrektionsbrillen und 36 % bei Sonnenbrillen

  • Mister bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2022

Trotz eines volatilen Umfelds und eines rückläufigen Verbrauchervertrauens in Deutschland konnte die Mister Spex SE (MRX), Europas führender digital getriebener Omnichannel-Optiker, ihren Umsatz im dritten Quartal 2022 um 18 % auf 58 Millionen Euro steigern (Q3 2021: 49 Millionen Euro). Mister Spex profitiert weiterhin von seinem Omnichannel-Modell mit einem anhaltend starken Wachstum bei Sonnenbrillen und Korrektionsbrillen, die um 36 % bzw. 16 % zulegten. Das dritte Quartal 2022 markiert eine beschleunigte Entwicklung gegenüber dem zweiten Quartal 2022, in dem der Umsatz mit Sonnenbrillen um 11 % bzw. mit Korrektionsbrillen um 2 % gestiegen ist. Laut GfK-Marktdaten ist der Optikmarkt im Juli und August um 11 % zurückgegangen[b], während Mister Spex im gleichen Zeitraum um 19 % gewachsen ist. Dies zeigt, dass Mister Spex erneut deutlich besser als der Markt abgeschnitten hat.

Starkes Wachstum im Kernmarkt trotz schwierigen Rahmenbedingungen

Der Umsatz in Deutschland stieg im Vergleich zum Vorjahr um 22 %. Das Wachstum wird durch die Erholung der stationären Stores unterstützt, die im vergleichbaren Zeitraum um 13% wuchsen.a  Mister Spex hat seine Präsenz vor Ort weiter ausgebaut und im dritten Quartal 2022 vier neue Stores eröffnet.

Dirk Graber, Gründer und Co-CEO von Mister Spex, sagt: "Wir erleben weiterhin ein herausforderndes geopolitisches und makroökonomisches Umfeld, das sich auf die Verbraucherstimmung auswirkt. Das macht es sehr komplex, die Auswirkungen auf den Bedarf in unseren Produktkategorien zu beurteilen. Nichtsdestotrotz profitieren wir weiterhin von der hohen Markenbekanntheit und dem stets nahtlosen Kund*innenerlebnis mit unserem Omnichannel-Modell, das es uns ermöglicht, weiterhin neue Kund*innen zu gewinnen und unseren durchschnittlichen Bestellwert zu steigern."

Effizienzprogramm „Lean 4 Leverage“ zeigt erste Ergebnisse

Anfang September hat Mister Spex das Programm "Lean 4 Leverage" eingeführt, um die Rentabilität deutlich zu steigern. Es stützt sich auf drei Säulen: Konzentration auf das Kerngeschäft, Optimierung der Preisgestaltung und des Produktmixes sowie eine Neubewertung der Overheadkosten. Mirko Caspar, Co-CEO von Mister Spex: "Wir sehen in allen Bereichen sehr gute Fortschritte. Besonders freut es mich, dass wir unser Sortiment im Eigenmarken- und Luxussegment bereits ausbauen konnten und die Luxus- und Independent-Marken in unserer Mister Spex BOUTIQUE ihr Zuhause gefunden haben."

Bestätigung der Prognose für das Gesamtjahr 2022

Trotz des sehr herausfordernden Umfelds ist Mister Spex stark im Markt positioniert und bestätigt seine Prognose für das Geschäftsjahr 2022. Der Vorstand erwartet ein Umsatzwachstum zwischen 7 % und 12 %, unter der Annahme, dass es im vierten Quartal 2022 keine weiteren Einschränkungen durch COVID-19 oder geopolitische Unsicherheiten gibt. Der Vorstand erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine bereinigte EBITDA-Marge von -6 % bis -3 %.

Der Quartalsbericht und weitere Informationen für Analysten und Investoren sind auf der Mister Spex Investor Relations Website verfügbar. Die Ergebnisse für das Jahr 2023 werden am 29. März 2023 veröffentlicht.  

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung in TEUR

 

Weitere nichtfinanzielle Leistungsindikatoren

 

Q3 2022

Q3 2021

Veränderung

 

 

Q3 2022

Q3 2021

Veränderung

Umsatz

58.262

49.399

18 %

 


Aktive Kund*innen3  (in Tausend)

1.752

1.690

4 %

Umsatz DE

42.771

35.202

22 %

 

Anzahl der Bestellungen4
(in Tausend)

624

592

5 %

Umsatz INT

15.491

14.197

9 %

 


Durch-schnittlicher Bestellwert5 (in EUR)

87,71

85,90

2 %

Brutto-ergebnis1

27.453

22.707

21 %



 

Bruttomarge1

47,1 %

46,0 %

110 Bp



 

Bereinigtes EBITDA2

-610

268

>-100 %



 

 

1) Das Management definiert das Bruttoergebnis als Umsatz abzüglich Materialaufwand und die Bruttomarge als das Verhältnis von Bruttoergebnis zu Umsatz.
2)  Bereinigtes EBITDA, definiert als Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, bereinigt um Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen gemäß IFRS 2, einmalige Transformationskosten und andere Einmaleffekte, die nicht Teil des regulären Geschäftsverlaufs sind.   
3) Kund*innen, die in den letzten 12 Monaten vor Stornierungen bestellt haben.
4) Bestellungen nach Stornierungen und Retouren.
5) Berechnet als Umsatz geteilt durch die Anzahl der Bestellungen in den letzten zwölf Monaten.


Über Mister Spex:

Die 2007 gegründete Mister Spex SE (zusammen mit ihren Tochtergesellschaften „Mister Spex“) ist ein mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen, das sich zum führenden, digital getriebenen Omnichannel-Optiker in Europa entwickelt hat. Mister Spex war an der Spitze des Wandels der Branche und hat sich von einem reinen Online-Player zu einem erfolgreichen Omnichannel-Optiker mit mehr als 5 Millionen Kund*innen, 10 Online-Shops in ganz Europa und stationären Einzelhandelsfilialen entwickelt. Als Digital Native waren Technologie und Innovation schon immer wesentliche Bestandteile der Entwicklung des Unternehmens, von digitalen 2D- zu 3D-Werkzeugen für die Rahmenanpassung bis hin zu intelligenten Browse-Funktionalitäten. Der Fokus von Mister Spex liegt darin, den Brillenkauf für Kund*innen zu einem Einkaufserlebnis zu machen, das einfach und transparent ist und gleichzeitig Spaß macht – in einer Kombination aus einem umfassenden und vielfältigen Sortiment an hochwertigen Produkten mit umfangreicher Optik-Expertise und Beratung durch den Kund*innenservice, eigenen Filialen und einem umfangreichen Partnernetzwerk aus Optiker*innen.

 

Pressekontakt:

Judith Schwarzer I Head of Corporate Communications I Judith.Schwarzer@misterspex.de

 

Investor Relations:

Irina Zhurba I Head of Investor Relations I irina.zhurba@misterspex.de

 

Mister Spex SE 

Greifswalder Strasse 156
D-10409 Berlin
Website: www.misterspex.de  
Corporate Website: https://corporate.misterspex.com

 

 

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Ansichten, Erwartungen und Annahmen der Unternehmensleitung der Mister Spex SE und bergen bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten in sich, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse können erheblich von den hier beschriebenen abweichen, und zwar aufgrund von Faktoren, welche die Gesellschaft betreffen, wie z.B. Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und des Wettbewerbsumfelds, Kapitalmarktrisiken, Wechselkursschwankungen und Wettbewerb durch andere Unternehmen sowie Veränderungen internationaler und nationaler Gesetze und Vorschriften, insbesondere im Hinblick auf steuerliche Gesetze und Vorschriften. Die Mister Spex SE übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Diese Veröffentlichung enthält (in einschlägigen Rechnungslegungsrahmen nicht genau bestimmte) ergänzende Finanzkennzahlen, die sogenannte alternative Leistungskennzahlen sind oder sein können. Für die Beurteilung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von Mister Spex sollten diese ergänzenden Finanzkennzahlen nicht isoliert oder als Alternative zu den im Konzernabschluss dargestellten und im Einklang mit einschlägigen Rechnungslegungsrahmen ermittelten Finanzkennzahlen herangezogen werden. Andere Unternehmen, die alternative Leistungskennzahlen mit einer ähnlichen Bezeichnung darstellen oder berichten, können diese anders berechnen. Erläuterungen zu verwendeten Finanzkennzahlen finden sich im Geschäftsbericht 2021 der Mister Spex SE, der unter https://ir.misterspex.com/ abrufbar ist.

 

 

[a] LFL 2020 Store Panel: Alle Stores vor und einschließlich 2020.

[b] Basierend auf GfK-Daten für Sonnenbrillen, Brillenfassungen und Korrektionsgläser in Umsatzwert (%). Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren nur Daten für Juli und August verfügbar.


10.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Mister Spex SE

Greifswalder Str. 156

10409 Berlin

Deutschland

E-Mail:

presse@misterspex.de

Internet:

www.misterspex.de

ISIN:

DE000A3CSAE2

WKN:

A3CSAE

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1483699


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this