"Miss Universe": Krone und Schärpe gehen nach Südafrika

redaktion@spot-on-news.de (ili/spot)
Die Südafrikanerin Demi-Leigh Nel-Peters ist die neue "Miss Universe". Sie setzte sich gegen mehr als 90 andere Schönheiten durch.

Die Jury im Planet-Hollywood-Resort in Las Vegas, Nevada, hat entschieden: Demi-Leigh Nel-Peters (22) aus Südafrika ist die schönste der mehr als 90 Teilnehmerinnen und damit die neue "Miss Universe". Platz zwei ging an die Kolumbianerin Laura González (22) und Davina Bennett (21) aus Jamaika wurde dritte.

Die deutsche Teilnehmerin, Sophia Koch (20) aus Halle an der Saale, war im Januar zur deutschen "Miss Universe" gekürt worden. In den USA ging sie in der Nacht auf Montag (MEZ) leer aus; sie landete nicht unter
den Top 16. Diese vier Europäerinnen schafften es aber: Sofia del Prado (Spanien, Platz 9), Shanaelle Petty (Kroatien), Anna Burdzy (Großbritannien) und Cailin Toibin (Irland). "Miss Universe 2016" Iris Mittenaere (24) aus Frankreich überreichte die Krone an ihren Nachfolgerin.


Vor einer Woche wurde die 20-jährige Manushi Chillar aus Indien in China zur "Miss World 2017" gekürt. Diesen Schönheitswettbewerb gibt es seit 1951. Die Konkurrenzveranstaltung "Miss Universe" wurde ein Jahr später (1952) ins Leben gerufen.

Foto 1: imago/ZUMA Press / Foto 2 + 3: AP

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!