Miss UK gibt ihre Krone zurück – weil sie abnehmen sollte

Miss UK gibt ihre Krone zurück – weil sie abnehmen sollte

Für Zoiey Smale war ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie wurde zur Miss UK gekrönt und sollte ihre Heimat bei der Miss United Continents 2017 in Ecuador vertreten. Allerdings entwickelte sich das Ganze zu einem Albtraum, an dessen Ende sie ihre Krone freiwillig wieder zurückgab.

Als sich die 28-Jährige auf den internationalen Wettbewerb vorbereitete, bekam sie plötzlich einen Anruf von den Organisatoren. Sie solle schnellstmöglich so viel Gewicht wie möglich verlieren, um Siegchancen zu haben. Ihr wurde eine Diät empfohlen, da sie zu dick sei. "Wie bitte?", entgegnete Smale, legte auf und ließ zwei Wochen nicht von sich hören. "Ich war geschockt und brauchte einen Moment", sagt die junge Mutter der BBC. Sie hätte sich schrecklich und wie Müll gefühlt.

Lesen Sie auch: Kampagne gegen Sauforgien scharf kritisiert

Dann traf die Miss UK mit der Konfektionsgröße 38 eine Entscheidung: Sie stieg aus. "Ich habe meine Krone nicht einfach so zurückgegeben. Ich ging aus Protest", erzählt sie. "Frauen sollten wissen, dass es in Ordnung ist, gesund, gebildet und als Vorbild zu leben", so das Model aus Northamptonshire.

Die "Miss United Continents 2017" finden Ende September nun ohne Zoiey Smale statt, die für ihren Schritt in den sozialen Medien viel Unterstützung erhält. "Ich habe tausende Nachrichten von Frauen erhalten, die meine Botschaft an ihre Töchter weitergeleitet haben", freut sich Smale und ergänzt, es sei traurig, wie die Welt versuche, dünne Models als Erfolg zu verkaufen.

Sehen Sie auch: Achtung Männer - hier werdet ihr gefilmt