Misfits vor schwerer Aufgabe

Marco Gnyp
PowerOfEvil steht in Woche acht der EU LCS ein harter Brocken bevor

Die EU LCS geht die heiße Phase der regulären Saison. Jedes Team muss noch vier Matches absolvieren. Für den deutschen Mid-Laner PowerOfEvil und sein Team Misfits stehen die Chancen auf die Playoffs gut, doch der Gegner in Woche acht des Summer Splits wird eine große Herausforderung darstellen.

Fnatic ist das Maß aller Dinge

Der 19-Jährige steht am Freitag nämlich Fnatic gegenüber, dem Tabellenführer in Gruppe A. Der fünfmalige Sieger der EU LCS scheint aktuell die erste Macht in Europa zu sein und kann - bis auf eine Niederlage gegen ROCCAT - eine weiße Weste vorweisen.


Bemerkenswert ist, wie das Team nach schwachen Leistungen im Rift Rivals-Clash mit den besten Teams aus Nordamerika den eigenen Playstyle umgestellt hat und nun mehr und mehr dem Meta folgt. Wie die Erfolge gegen Team Vitality und die Unicorns of Love gezeigt haben, ist dies erfolgreich gelungen.

Die Misfits gehen somit klar als Außenseiter in das Match. Zudem kommen sie aus einer Woche mit gemischten Gefühlen, die auf einer tragischen Note endete. Am vergangenen Sonntag schien der 2:0-Erfolg gegen Splyce fast sicher zu sein, doch am Ende verloren PowerOfEvil und seine Kollegen das Match noch mit 1:2.


Duell der Überraschungsteams in NA

In der nordamerikanischen LCS kommt es zu einem Top-Match, das in der Vergangenheit diesen Titel wohl noch nie erhalten hat: Team Dignitas gegen die Immortals. Die zwei Überraschungsteams des Summer Splits treten in der Nacht zum Sonntag ab 0:00 Uhr gegeneinander an.

Nach sieben von insgesamt neun Wochen in der regulären Saison führen die Schwarz-Grünen mit elf Siegen und drei Niederlagen die Tabelle in Nordamerika an. Erst in der vergangenen Woche konnte Mitkonkurrent Counter Logic Gaming mit 2:1 geschlagen werden.


Aber auch bei Team Dignitas läuft es aktuell gut. Mit acht Siegen und sechs Pleiten befindet sich die Organisation auf einem geteilten vierten Platz, konnte aber insbesondere zuletzt überzeugen. Nach der Rift Rivals-Pause gewann Dignitas drei der vier Matches und schlug dabei neben CLG auch den Titelverteidiger Team SoloMid deutlich mit 2:0.

Die neue Bot-Lane, bestehend aus Altec und Adrian, beeindruckte dabei insbesondere. Auch Starspieler Ssumday zeigte sich in bestechender Form, sodass das Match für die Immortals alles andere als ein Selbstläufer sein wird.