Mirja du Mont kämpft sich zurück!

Mirja du Mont kämpft sich zurück!
Mirja du Mont credit:Bang Showbiz
Mirja du Mont credit:Bang Showbiz

Mirja du Mont spricht offen über ihre körperlichen und psychischen Rückschläge.

Die ‚Unter uns‘-Darstellerin hat in den letzten Jahren ziemlich viel durchmachen müssen. Die 46-Jährige stand so stark unter Stress, dass sie einen Hörsturz erlitt und sich sogar einer Notoperation unterziehen musste. Im Nachhinein führte das zu Angststörungen und anderen psychischen Problemen. Doch statt diese Erlebnisse unter Verschluss zu halten, geht Mirja mit ihren Erfahrungen aus der letzten Zeit offen um! Im Gespräch mit ‚Promiflash‘ erzählt sie: „Mir geht es sehr gut. Ich habe mein Jahr bei ‚Unter uns‘ sehr gut verlebt, obwohl ich ja einige Einschränkungen hatte.“ Doch wie schaffte Mirja es, ihren persönlichen Tiefpunkt hinter sich zu lassen? „Da ist ganz viel Eigenarbeit gefragt“, erklärt sie im Interview. Unterstützend entschied sich die Schauspielerin für einen sechswöchigen Aufenthalt in einer Klinik im Schwarzwald und für eine zwei Jahre andauernde Verhaltenstherapie.

Nicht wieder in alte Muster zu verfallen sei eine Aufgabe, die sie jeden Tag wieder vor eine Herausforderung stelle. Doch Mirja blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Da muss man sich selbst hinterfragen und da muss man auch selbst den Mut haben, sich mit Sachen auseinanderzusetzen und die einfach zu machen.“ In schlechten Momenten sage sie sich deshalb: „Ne, das kommt nicht wieder, ich kriege das hin!“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.