"Mir fehlen einfach die Worte": Die Musikwelt trauert um David Crosby

Der US-Musiker David Crosby ist im Alter von 81 Jahren gestorben.  (Bild: 2020 Frazer Harrison / Getty Images for The Recording Academy)
Der US-Musiker David Crosby ist im Alter von 81 Jahren gestorben. (Bild: 2020 Frazer Harrison / Getty Images for The Recording Academy)

Nach dem Tod von David Crosby trauern Musikstars in den sozialen Medien. Der Mitbegründer der Bands The Byrds und Crosby, Stills, Nash & Young starb im Alter von 81 Jahren.

Die US-Rocklegende David Crosby ist tot. Wie seine Witwe Jan Dance am Donnerstag gegenüber dem US-Magazin "Variety" mitteilte, starb der Gitarrist im Alter von 81 Jahren nach langer Krankheit. In den sozialen Medien nehmen zahlreiche Freunde, Wegbegleiter und Musikkollegen von dem Mitbegründer der Bands The Byrds und Crosby, Stills, Nash & Young Abschied.

"Denke heute Abend an #DavidCrosby", twitterte der Metal- und Jazz-Gitarrist Alex Skolnick. Dazu postete der 54-Jährige ein Video, in welchem er Bass zu "Suite: Judy Blue Eyes" von Crosby, Stills & Nash spielt. Dem Verstorbenen wünscht er "eine friedliche Reise".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Auch der US-Musiker Brian Wilson von den Beach Boys denkt an David Crosby: "Ich weiß nicht, was ich sagen soll, außer dass es mir das Herz bricht, von David Crosby zu hören", twittert der 80-Jährige zu einem gemeinsamen Foto: "David war ein unglaubliches Talent - ein so großartiger Sänger und Songschreiber. Und ein wunderbarer Mensch. Mir fehlen einfach die Worte."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Graham Nash erinnert sich an "tiefe Freundschaft"

Der Brite Graham Nash, der gemeinsam mit Crosby und Stephen Stills Crosby, Stills and Nash gründete, postete auf Instagram ein Foto von Crosbys Gitarrenkoffer: "Ich weiß, dass die Menschen dazu neigen, sich darauf zu konzentrieren, wie unbeständig unsere Beziehung manchmal war", schreibt er dazu: "aber was für David und mich immer mehr als alles andere zählte, war die reine Freude an der Musik, die wir gemeinsam schufen, der Klang, den wir miteinander entdeckten, und die tiefe Freundschaft, die wir über all die vielen langen Jahre teilten."

David sei furchtlos im Leben und in der Musik gewesen: "Er hinterlässt eine große Lücke in dieser Welt, was seine Persönlichkeit und sein Talent angeht. Er hat seine Meinung, sein Herz und seine Leidenschaft durch seine wunderschöne Musik zum Ausdruck gebracht und hinterlässt ein unglaubliches Vermächtnis. Das sind die Dinge, die am wichtigsten sind."

Gründer von Crosby, Stills and Nash und The Byrds

David Crosby wurde am 14. August 1941 in Los Angeles, Kalifornien, geboren. In den frühen 1960-ern war er Gründungsmitglied von The Byrds, die für Hits wie "Mr. Tambourine Man" und "Turn Turn Turn" bekannt war. 1968 gründete Crosby gemeinsam mit Stephen Stills und Graham Nash Crosby, Stills and Nash, später gesellte sich Neil Young zur Gruppe, die sich fortan Crosby, Stills, Nash and Young nannte.

Auch als Solomusiker war Crosby aktiv. Für seine künstlerische Leistung wurde er zweimal in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen. Wegen seines ausschweifenden Lebensstils sorgte er für Schlagzeilen: Mitte der 1980-er saß er wegen eines Rauschgiftvergehens fast ein Jahr im Gefängnis. 1994 unterzog er sich einer Lebertransplantation als Folge seines jahrzehntelangen Drogenkonsums. 2004 wurde er wegen Waffen- und Marihuanabesitzes festgenommen und zu einer Geldstrafe verurteilt.