Mini-Olympia LIVE: Bötticher sprintet um Gold

Miriam Welte greift im 500-Meter-Sprint auf der Bahn nach Gold

Nach dem erfolgreichen Sonntag will Deutschland bei den European Championships auch am Montag jubeln.

Im Mixed-Wettbewerb bietet sich beim Wasserspringen eine erste Chance, hier springt das Duo Maria Kurjo und Lou Massenberg für Deutschland von Brett und Turm.

Am Abend greifen Philip Heintz und Franziska Hentke im Schwimmbecken nach Medaillen (Service: Zeitplan der Entscheidungen).

SPORT1 begleitet die Wettbewerbe im News-Ticker.

+++ Bronze für Welte im Zeitfahren +++

Weltmeisterin Miriam Welte hat bei den Bahnrad-Europameisterschaften in Glasgow im Zeitfahren die Bronzemedaille gewonnen. Die Kaiserslauterin belegte hinter der Russin Darja Schmelewa und Olena Starikowa aus der Ukraine, die nur sieben Tausendstelsekunden schneller war, den dritten Platz.

+++ Lagenstaffel geht leer aus +++

Die deutsche Mixed-Lagenstaffel hat eine Medaille über die 4x100 Meter verpasst. Beim Sieg des Britischen Quartetts kamen Jenny Mensing, Fabian Schwingenschlögl, Marius Kusch und Annika Bruhn auf Rang fünf.

+++ Erste Medaille des Tages für deutsche Schwimmer +++

Schwimmer Philip Heintz hat bei der EM in Glasgow seinen ersten internationalen Langbahn-Titel verpasst. Der Olympia-Sechste gewann im Finale über 200 m Lagen in 1:57,83 Minuten Silber, der Rückstand des 27 Jahre alten Heidelbergers auf den Sieger Jeremy Desplanches aus der Schweiz betrug 79 Hundertstelsekunden.

Rang drei ging an den Briten Max Litchfield. Es war die insgesamt vierte Medaille für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) im Tollcross International Swimming Center. 

+++ Gose schwimmt auf Platz fünf +++

Isabel Marie Gose hat über 200-Meter-Freistil den fünften Platz erreicht. Die erst 16-Jährige , die bei den letzten Junioren-Europameisterschaft insgesamt sieben Medaillen gewann, schlug sich auch im Zirkus der großen hervorragend.

Neue Europameisterin wurde die Französin Charlotteb Bonnet. Silber ging an Femke Heemskerk aus den Niederlanden, Bronze an Anastasia Guzhenkova (Russland).

+++ Rückenschwimmer ohne Chance +++

Christian Diener und Jan-Philip Glania haben im Finale über 100-Meter-Rückenschwimmen eine Überraschung verpasst. Die beiden Deutschen landeten beim Sieg des Russen Kliment Kolesnikov mit mehr als einer Sekunde Rückstand auf den Rängen sieben und acht.

+++ Hentke verpasst Medaille knapp +++

Titelverteidigerin Franziska Hentke hat bei der EM in Glasgow eine Medaille verpasst. Die Vizeweltmeisterin schlug im Finale über 200 m Schmetterling in 2:07,75 Minuten nur als Vierte an und hatte 33 Hundertstelsekunden Rückstand auf Bronze. Gold ging an die Ungarin Boglarka Kapas (2:07,13) vor der Russin Swetlana Tschimrowa und der Britin Alys Thomas.

+++ Silber für deutsches Bahnrad-Duo +++

Fünf Monate nach dem Gewinn de WM-Titels haben Theo Reinhardt und Roger Kluge EM-Gold im Zweier-Mannschaftsfahren nur knapp verpasst. Beim Finalrennen bei den European Championships in Glasgow mussten sich die beiden Berliner lediglich dem Duo aus Belgien geschlagen geben.

"Wir hatten schon ein wenig mit Gold geliebäugelt, aber wir bleiben ja Weltmeister. Die Belgier waren in den Sprints ein bisschen spritziger, deshalb haben sie auch verdient gewonnen", sagte Kluge.

Robby Ghys und Kenny de Ketele hatten schon zu Beginn des 50-km-Rennens einen kleinen Vorsprung herausgefahren, den sie bis zum Ende verteidigen konnten. Rang drei ging an Oliver Wood und Ethan Hayter aus Großbritannien.

+++ Deutsche Medaille im Wasserspringen +++

Die beiden Berliner Maria Kurjo und Lou Massenberg haben dem deutschen Wassersprung-Team bei der EM in Edinburgh einen Auftakt nach Maß beschert. Das Duo gewann mit 352,60 Punkten im gemischten Team-Wettbewerb überraschend Silber.

Auf die ukrainischen Sieger Sofia Lyskun/Oleg Kolodiy fehlten Kurjo/Massenberg nur 3,3 Zähler. Bronze holten sich die lange klar führenden Russen Jewgeni Kusnezow/Julia Timoschinina (349,55). Rekord-Europameister Patrick Hausding hatte aufgrund seines Trainingsrückstandes wegen Verletzungen auf einen Start in der nichtolympischen Disziplin verzichtet. Der Olympia-Dritte startet erstmals am Dienstag im Wettbewerb vom 1-m-Brett.

+++ Bahnrad-Duo im Finale +++

Bei den Bahnrad-Europameisterschaften im Rahmen der European Championships in Glasgow haben Theo Reinhardt und Roger Kluge im Zweier-Mannschaftsfahren mühelos das Finale am Nachmittag erreicht. Dafür genügte den beiden Berlinern ein sechster Platz im zweiten Qualifikationsrennen.

+++ Synchronschwimmerin in den Top Ten +++

Synchronschwimmerin Marlene Bojer hat im Solo-Finale der Technischen Kür bei den European Championships in Glasgow nur ganz knapp die Marke von 80 Punkten verpasst. Die Münchnerin kam mit 79,9606 Zählern auf den zehnten Platz und verbesserte sich gegenüber dem Vorkampf um zwei Ränge.

Gold ging an die russische Weltmeisterin Swetlana Kolesnitschenko (93,4816) vor der Ukrainerin Jelysaweta Jachno (91,3517) und der Italienerin Linda Cerruti (90,2282). In der Freien Kombination am Sonntag hatten die deutschen Synchronschwimmerinnen mit 80,300 Punkten Rang acht erreicht.

+++ Entscheidungen heute +++

Schwimmen
18.00 Uhr: 200 m Schmetterling Frauen
18.07 Uhr: 100 m  Rücken Männer
19.02 Uhr: 200 m Freistil Frauen
19.08 Uhr: 200 m  Brust Männer
19.15 Uhr: 200 m Lagen Männer

Wasserspringen
13 Uhr: Mannschaftsspringen Mixed

Synchronschwimmen
10.00 Uhr: Kurzprogramm Solo
14.30 Uhr: Kurzprogramm Team

Bahnrad
15.41 Uhr: Zweier-Mannschaftsfahren Männer
20.00 Uhr: 500 m Zeitfahren Frauen
20.27 Uhr: Sprint Männer
21.06 Uhr: Omnium Frauen