Millionär werden: Der zweitsicherste Weg, es garantiert nicht zu schaffen

·Lesedauer: 3 Min.

Millionär werden kann für Foolishe Investoren natürlich ein Ziel sein, das man selbst verfolgen möchte. Damit sind verschiedene Wünsche verbunden. Das, was man für das Erreichen der Eins mit sechs Nullen braucht, ist ein Anfang, Rendite und vermutlich auch die Börse, um Rendite und Vermögen zu maximieren.

Der sicherste Weg, wie man daher nicht Millionär werden kann, ist für mich der, auf diese Strategie zu verzichten. Gängige Rechenbeispiele zeigen, dass es mit einfachen Sparraten kaum möglich ist. Als Sparer benötigt man über 40 Jahre hinweg eine Sparrate von ca. 2.083 Euro, um die Marke zu knacken. Pro Monat, wohlgemerkt.

Aber es gibt noch einen zweiten Weg, wie man sich ziemlich schnell aus dem Rennen nehmen kann, Millionär zu werden. Genau darum soll es im Folgenden einmal etwas näher gehen.

Millionär werden: So schaffst du es nicht

Wer Millionär werden möchte, der begeht häufig einen Fehler: nämlich kurzfristiges Denken. Viele versuchen, die Eins mit den sechs Nullen auf einem schnellen Weg zu schaffen. Egal ob sie das Lottospielen für sich entdecken oder auch Hot Stocks. Dabei verlieren sie öfter Geld, als dass sie es gewinnen. Das Casino ist rein mathematisch ein weiterer Weg, wie man ein solches Ziel zumindest für gewöhnlich begraben kann.

Das, was diese Wege nämlich eint, ist ein ungünstiges Chance-Risiko-Verhältnis. Im Gegenzug für das Versprechen, vermeintlich schnell wohlhabend zu werden, riskieren Investoren, Spekulanten oder auch einfach Zocker ihren Einsatz. Es geht nicht um den Vermögensaufbau, sondern einfach bloß um das schnelle Geld. Das ist ein Ansatz, der regelmäßig im Nichts landet. Beziehungsweise mit weniger, als man im Vorfeld hatte. Und führt dazu, dass man noch unzufriedener ist. Oder aber das Ziel aufgibt. Vielleicht auch, weil man sich die eigenen Möglichkeiten mit einem schlechten Mitteleinsatz nimmt.

Foolishe Investoren, die daher Millionär werden möchten, sollten einen anderen Weg gehen. Sie sollten Zeit beispielsweise als Geschenk betrachten, das über lange Zeiträume Renditen ermöglichen kann. Aber auch nach Chancen suchen, die es unternehmensorientiert und langfristig wert sind, Geld in sie hineinzuinvestieren. Dabei können die Ansätze ebenfalls verschieden sein.

Ob konservative Dividendenaktien oder aber auch ein Korb verschiedener Wachstumsaktien mit einer soliden Bewertung und einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis. Es sind solche Möglichkeiten, die deinen Weg zur ersten Million ebnen sollten. Und, wie gesagt, nicht das Versprechen auf schnellen Reichtum bei einem unverhältnismäßigen Risiko.

Ein anderer Betrachtungswinkel

Millionär werden kann für viele Investoren daher möglich sein. Zumindest, wen sie die richtigen Weichen stellen und auf Rendite und einen Vermögensaufbau setzen. Nicht jedoch auf wilde Zockerei oder Aktien, die eher einem Casino oder einer Spekulation gleichen.

Dieser Weg dauert vermutlich länger. Allerdings ist er regelmäßig und für viele Investoren die einzige reelle Möglichkeit, wirklich die eins mit den sechs Nullen zu knacken. Der eigene Ansatz und das Einschätzen der Chance-Risiko-Verhältnisse sind dabei überaus wichtig.

Der Artikel Millionär werden: Der zweitsicherste Weg, es garantiert nicht zu schaffen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.